Naturerlebnis, Ruhe und Erholung beim Wandern im Pitztal in Tirol

Pitztal: das Wanderparadies sowohl im Sommer als auch im Herbst



Das Pitztal bietet Ihnen Wandern auf höchstem Niveau – Erholung und Freude an der Natur ohne Grenzen! Insgesamt gibt es bei uns über 380 km an Wanderwegen. Zudem stehen Ihnen in den drei Wander- bzw. Skigebieten bequeme Auf- bzw. knieschonende Abstiegshilfen zur Verfügung. Wandern ist im Pitztal zu jeder Jahreszeit ein Highlight bzw. bietet die Landschaft und Bergwelt des Pitztals beim Wandern zu jeder Jahreszeit unvergleichliche und unvergessliche Eindrücke und Augenblicke – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für unsere Gäste gibt es vom Tourismusverband Pitztal organisierte Touren, die für Inhaber des Pitztaler Freizeitpasses gratis sind. Darüber hinaus sind Touren bei den Pitztaler Outdoor-Unternehmen buchbar.

Im Folgenden haben wir für Sie einige Wandertipps und Highlights im Pitztal für Sie zusammengestellt:

Fernwanderweg E5

Der Fernwanderweg E5 verläuft von Deutschland über Österreich nach Italien. Weitere Informationen finden sie hier.

Pitztaler Wanderabzeichen

Das Pitztaler Bergsteigerabzeichen gibt es in Bronze, Silber, Gold und Gold mit Kristall. Das entsprechende Bergsteiger- und Hüttenheft (Wanderpass) für das Wanderabzeichen erhalten Sie in allen Ortsinformationsbüros im Tal.

Wanderkarten

Wanderkarten und Wanderführer sind in unseren Ortsstellen vor Ort sowie in unseren Webshop erhältlich.

Tiroler Bergwege Gütesiegel

Wir freuen uns über die Verleihung des "Bergwege Gütesiegels des Landes Tirol" für den Sechszeiger Weg sowie für den Riegeltal Weg. Dies ist eine weitere Bestätigung für unsere Bemühungen die Berg- und Waldwege im Pitztal zu pflegen und zu beschildern.

Richtiges Verhalten in den Bergen

Ihre Sicherheit beim Bergerlebnis und der Schutz unserer einmaligen Natur und Umwelt liegt uns besonders am Herzen. Daher haben wir einige Hilfen und Tipps zusammengestellt:

Grundausrüstung zum Wandern

  • Festes Schuhwerk - Sohle mit Profil
  • Rucksack
  • Sonnenschutz
  • warme Kleidung, winddichtes Übergewand
  • ausreichend Getränke und Proviant
  • kleines Verbandszeug
  • Wanderkarte etc.
  • Mobiltelefon - wichtig bei Notfällen (Achtung: Netzabdeckung)

Verhalten im Notfall

  • Versuchen Sie, Ruhe zu bewahren
  • Hilfe rufen: Mobiltelefon, Rufen, Pfeifen etc.
  • Verletzte versorgen, am Unfallort außerhalb des Gefahrenbereichs bleiben
  • Verletzte nie alleine lassen!
  • Verhalten bei Gewitter: gefährliche Plätze vermeiden (Gipfel, Grat, Klettersteige, einzelne Bäume etc.) - Schutz suchen in einer Unterkunft oder im Auto!

 

Wichtige Telefonnummern

Bergrettung

140

Rettung

144

Feuerwehr

122

Polizei

133

Automobilclub

120

 

Ärzte

Dr. Claudia Gebhart in Arzl

0043 (0) 5412 661200

Dr. Christoph Unger in Wenns

0043 (0) 5414 87205

Dr. Franz Eiter in Jerzens

0043 (0) 5414 86244

Dr. Michael Niederreiter in St. Leonhard

0043 (0) 5413 87205

 

Mehr Infos