Café 3.440

Österreichs höchstes Café am höchsten Gletscher Tirols (Pitztaler Gletscher)


Seit November 2012 hat der Pitztaler Gletscher – an sich schon ein außergewöhnliches Naturerlebnis – ein weiteres Highlight zu bieten: das Café 3.440 – ohne Übertreibung eines der schönsten Panoramen der Alpen!

Das Café wurde im Rahmen der Bauarbeiten für die neue Wildspitzbahn mitkonzipiert, verschönert die Bergstation und verstärkt die Gastronomie am Pitztaler Gletscher. Die neue Wildspitzbahn ist der Neubau der Pitz Panoramabahn und die höchste Seilbahn Österreichs. Die Doppelmayr Gondeln verfügen über Sitzheizungen und bringen unsere Gäste in ca. 6 min auf den Hinteren Brunnenkogel. Für das äußerst gelungene Design zeichnen sich die Architekten von Baumschlager Hutter Partners verantwortlich. Bei den ausführenden Arbeiten sowie bei der Seilbahntechnik  leisteten die Firmen Melzer & Hopfner Ingenieur, Doppelmayr Seilbahnen, Hoch-Tief-Bau Imst, Siemens und Teufelberger großartige Arbeit.

Die Baustelle für die neue Wildspitzbahn war übrigens die höchste Baustelle Österreichs und beschäftige eine Vielzahl von Arbeitern unter extremsten Bedingungen über Monate hinweg. Das Café 3440 samt Bergstation verschmilzt mit der Eiswelt des Gletschers und sticht trotzdem hervor – im ersten Augenblick eine widersprüchliche Formulierung, welche jedoch architektonisch auf eindrucksvolle Art und Weise gelöst wurde.

Kommt man erst einmal auf eine Höhe von 3.440 Metern, dann sieht die umliegende Welt selbstverständlich anders aus, doch oben eröffnet sich einem ein überwältigendes und atemberaubendes Panorama: man erlebt Österreichs höchsten Kaffeegenuss und den Ausblick auf den höchsten Berg Nordtirols und den zweithöchsten Berg Österreichs – die Wildspitze (3.768m) – gleichzeitig. Nebenbei blickt man auf weitere 50 Gipfel der Pitztaler Berge, die über 3.000m hoch sind. Nimmt man den ca. 3 Minuten dauernden Fußweg von der Terrasse des Cafés zur Aussichtsplattform auf sich und verwendet das dort befestigte Fernglas, dann sieht man sogar Folgendes: Zugspitze, Kaunertaler Gletscher, Stubaier Gletscher, Ötztaler Gletscher, Rostizkogel, Zuckerhütl uvm.

Das Café selbst ist modern eingerichtet, bleibt aber trotzdem lokal verwurzelt – ein modernes Kaffeehaus in schwindelerregender Höhe, in dem trotzdem auf Eichenholz nicht verzichtet wurde – eben nur zeitgenössisch interpretiert. Doch damit sind noch nicht alle Superlative abgehakt: zum Latte Macchiato, Espresso oder Cappuccino gibt es hausgemachte Torte und Kuchen aus Tirols höchster Konditorei. Natürlich gibt es auch Sandwiches, um sich für die nächsten Abfahrten am Pitztaler Gletscher zu stärken. Platz gibt es inklusive Terrasse für ca. 100 Personen und wer seine Fotos von der freischwebenden Terrasse samt Panorama gleich online stellen will, der kann das kostenlose WLan benutzen. Das Café 3.440 hat täglich von 09:00 bis 15:45 geöffnet.

Doch nicht nur im Pitztaler Bergwinter ist das Café 3440 geöffnet! Das Café 3.440 als Ganzjahresattraktion auch im Sommer offen und bereichert den Gletscherpark.