fbpx Brandopferplatz Piller Sattel | Pitztal
zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Brandopferplatz Piller Sattel

Gachenblick
6521
Fließ
+43(0)5449 200 65

Brandopferplatz Piller Sattel

Der Kultur am Piller begann in der Bronzezeit: Tiere wurden Göttern auf Steinaltären geopfert. In der jüngeren Eisenzeit sollten dan vor allem Sachopfer (Schmuckstücke, Münzen, Keramiken, Fibeln und Waffen) die Götter gnädig stimmen. Mit Ausbreitung des Christentums fand der Kultplatz sein Ende. Im Archeälogischen Museum Fließ sind die Funde vom bronzezeitlich-eisenzeitlichen Brandopferplatz und römischen Kulturplatz am Piller Sattel und der hallstattzeitliche Bronzehort von Fließ ausgestellt.

Wandern sie von Piller auf dem KULT UR WEG zum prähistorischen Brandopferplatz und zum nahe gelegenen "Gachen Blick", von dem  man eine eizigartige, interessante und weit reichende Aussicht genießt. Der Brandopferplatz wurde vom Institut für klassichsche Archälogie der Universität Innsbruck in den Jahren 1992 - 1998 ergraben und erarbeitet.

Empfehlungen

zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

20 - 200cm

Information

15 Lifte offen

Information

40 Pisten offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden