zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Panoramawanderung Venet Alm

Ausgangspunkt
Plattenrain (1477m)
Endpunkt
Plattenrain (1474m)
Vom Plattenrain über einen etwas steilen Steig geht es weiter zur Hochastner Alm. Von dort führt entlang des Bergrückens ein wunderschöner Waldsteig direkt zur Venetalm. (Beschilderung Venet-Rundwanderweg) Der Rückweg verläuft bei der ersten Weggabelung rechts. Diesen Weg bis zur Hochaster Alm folgen. Von dort das erste Stück über denselben Weg wie vorhin zurück wandern. Nach der Weggabelung links halten. Der Forstweg führt an der Timler Alm (nicht bewirtschaftet) vorbei bis zum Ausgangspunkt.

Übern Bärensteig zur Stalderhütte - Hochzeiger Haus - Tanzalm

Ausgangspunkt
Talstation Gondelbahn Hochzeiger (1467m)
Endpunkt
Tanzalm (2026m)
Vom Ausgangspunkt führt der immer ansteigende Bärensteig zur Stalderhütte oder zum Hochzeigerhaus. Über einen breiten Almenweg geht es weiter zur Tanzalm. Mit der Gondel gelangen Sie wieder bequem ins Tal hinunter.

Andere Möglichkeiten gibt es über den Innerwald (Gehzeit: 1,5 Std.) oder den Rodelweg (Gehzeit: 2 Std.). Hier sind die Ausgangspunkte Kaitanger.

Panoramatour Hochzeiger - Sechszeiger - Kalbenalm - Mittelstation

Ausgangspunkt
Mittelstation/Bergstation der Gondelbahn Hochzeiger (2025m)
Endpunkt
Mittelstation/Bergstation der Gondelbahn Hochzeiger (2039m)
Vom Ausgangspunkt führt der Weg rechts zum Zollberg und weiter links auf dem Ferdinand-Wohlfarter-Steig hinauf zum Hochzeiger (2.560 m). Anschließend geht es auf einem schönen Panoramaweg zum Sechszeiger (2.360 m). Von dort links hinunter zur Kalbenalm und zurück zur Mittelstation.

Wanderung zur Tiefentalalm

Ausgangspunkt
Scheibe (1382m)
Endpunkt
Scheibe (1382m)
Diese Wanderung beginnt in Scheibe beim Gasthof zur Einkehr. Von dort queren Sie die Brücke und folgen den Wirtschaftsweg zur schönen Tiefentalalm. Der Retourweg führt zu Beginn über den Wirtschaftsweg, nach ca. 1 h zweigt der Steig nach Schrofen ab. Von Schrofen folgen wir den Talwanderweg zurück nach Scheibe/Piösmes.

Arzl – Wald – Leins – Wenns

Ausgangspunkt
Haltestelle Arzl Gemeindeamt (855m)
Endpunkt
Haltestelle Wenns Gemeindezentrum (999m)
Start der Wanderung ist die Bushaltestelle Arzl Gemeindeamt. Von dort ca. 400 Meter auf einem Gehsteig entlang der L243 in Richtung Wald / Leins und bei der Abzweigung Richtung Benni Raich Brücke bzw. Bungy Stüberl den Hinweisschildern folgend bis nach Wald. Über die spektakuläre Benni Raich Brücke gelangt man zum malerisch gelegenen Örtchen Wald. Ab dort geht es, abwechselnd zwischen Fahrstraße und Steig bis zur Jausenstation Waldeck auf 1.200 Meter. Anfangs auf einem Feldweg anschließend auf einer asphaltierten aber wenig benützten Gemeindestraße gelangt man nach Oberleins und anschließend nach Unterleins. Hier zweigt man auf einen Feldweg in Richtung Wenns ab und folgt der Beschilderung bis zum Dorfzentrum von Wenns, welches mit den Bushaltestellen im Dorfzentrum auch das Ende dieser Wanderung darstellt. Die letzte Abfahrtszeit des öffentlichen Linienbusses von Wenns Gemeindezentrum zum Ausgangspunkt der Wanderung (Arzl Gemeindeamt) ist um 18:53 Uhr (Montag bis Sonntag sowie Feiertag).

Pistenskitour - Fernerroute

Ausgangspunkt
Gletscherrestaurant (2684m)
Endpunkt
Bergstation Mittelbergbahn (Gondelbahn) (3278m)
Zugang:
Vom Gletscherrestaurant an der Bergstation des Pitztaler Gletscherexpress durch eine kurze Abfahrt entlang der Skipiste Nr. 25 zur Talstation Gletschersee der Mittelbergbahn. Start der Aufstiegsroute direkt an der Talstation bei der entsprechenden Starttafel.

Charakter und Beschreibung:
Rote Piste – mittelschwierige Pistentour
Vom Startpunkt an der Talstation des Sessellifts Gletschersee immer am linken Pistenrand (im Aufstiegssinne) der Skipiste 36 bleiben.Gleich zu Beginn des Aufstieges, noch im Bereich der Talstation, ist entlang einer Engstelle der Skipiste für ca. 50m besondere Umsicht geboten. Nach ca. weiteren 500 m verläuft die Aufstiegsroute entlang der Skipiste 36.Nach einem mittelsteilen Anstieg im unteren Drittel der Route verlässt die Route die Skipiste und verläuft über eine eigens angelegte Aufstiegsspur in Pistennähe. Kurz unterhalb der Bergstation Mittelbergbahn, im Bereich des Mittelbergjoch, erreicht man wieder die Skipiste 36 .Von dort weiter in angenehmer Steigung, immer am linken Pistenrand bleibend (im Aufstiegssinne) bis zur Bergstation der Mittelbergbahn. Angenehme Route für leicht Fortgeschrittene Tourengeher.

Pistenskitour - Cappuccinoroute

Ausgangspunkt
Gletscherrestaurant (2836m)
Endpunkt
Bergstation Wildspitzbahn (Gondelbahn) (3390m)
Zugang:
Vom Gletscherrestaurant an der Bergstation des Pitztaler Gletscherexpress durch eine kurze Abfahrt (ca. 50 m) zum Startpunkt an der Talstation des Schlepplift Brunnenkogel.

Charakter und Beschreibung:
Schwarze Pistentour - schwierige Pistentour mit sehr steilen Stellen. Anfangs flacher Aufstieg links neben dem Brunnenkogellift (im Aufstiegssinne) auf eigens angelegter Aufstiegsspur,
nach ca. 500 m Abzweigung nach links (im Aufstiegssinne) und weiter entlang der Skipiste Nr. 26. Ab hier immer am linken Pistenrand (im Aufstiegssinne). Anfangs noch flach, dann langsam steiler werdend und im oberen Drittel sehr steiler Anstieg. Am Ende des Steilhanges erreicht man einen schmalen Skiweg. Auf diesem am rechten Rand ca. 200 m weiter, dann nach links abbiegen und weiterhin  am rechten Pistenrand bis zur Bergstation Wildspitzbahn. Erfahrung im Aufstieg mit Tourenausrüstung notwendig. Nur für erfahrene Tourengeher geeignet. Abseits des beschilderten Aufstieges und der gesicherten Pisten besteht die Gefahr von Gletscherspalten. Die ausgeschilderten und gesicherten Bereiche sollen unter keinen Umständen verlassen werden.

Von der Kaunergrathütte zur Verpeilspitze

Ausgangspunkt
Kaunergrathütte (2818m)
Endpunkt
Kaunergrathütte (2817m)

Wanderung nach Plattenrain

Ausgangspunkt
Parkplatz Steige (853m)
Endpunkt
Parkplatz Steige (858m)
Vom Ausgangspunkt Parkplatz Steige zur Arzler Kirche wandern. Von der Arzler Kirche führt der serpentinenreiche Weg zum Burgstall und weiter zum Weiler Arzlair. Durch Wiesen und Wald geht es von dort aus weiter zur Plattenrainalm. Dort können Sie den wunderbaren Ausblick ins Inntal genießen und beim Besuch der Meditationskapelle die Gedanken schweifen lassen. Über denselben Weg gelangen Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Rundwanderung Taschach Alm 1796m - Riffelseehütte 2293 m – Hirschtal

Ausgangspunkt
Haltestelle Mandarfen Rifflseebahn (1674m)
Endpunkt
Haltestelle Mandarfen Rifflseebahn (1673m)
Vom Ausgangpunkt in Mandarfen führt ein Weg über die Brücke zum Wirtschaftsweg. Der Wirtschaftsweg führt zur Taschach Alm.  Von hier geht es noch ca. 200 m weiter auf diesem Weg, dann folgt ein steiler, aber guter Anstieg zum Rifflsee. Nach der Überquerung des Baches geht es rechts hinauf zur Riffelseehütte. Weiter führt der Weg entlang des Rifflsees zur Bergstation der Rifflseebahn. Ein Stück weiter zweigt rechts der Steig ab und führt auf aussichtsreicher Strecke durch das Hirschtal zurück nach Mandarfen. Von dort aus sind es 300 m bis zum Ausgangspunkt. 
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

30 - 330cm

Information

22 Lifte offen

Information

49 Pisten offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden