zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Rundwanderung zum Wallfahrtsjöchl

Ausgangspunkt
Eggenstall (1341m)
Endpunkt
Eggenstall (1340m)
Beim Gasthof Liesele in Eggenstall, geht es über die Straße und dann auf dem mäßig steilem Wirtschafsweg zur Neubergalm. Hinauf auf teils sehr steilem, aber gut markierten Steig über das Sturzmahd zum Sturzmahdsattel. Dort ist der Anstieg zum Wallfahrtsjöchl. Beim Wallfahrtsjöchl kann eine herrliche Aussicht genossen werden, der Blick ins Pitztal und weit über die Grenzen hinaus.

ACHTUNG: Der Steig zum Wallfahrtsjöchl ist sehr schwierig und oft von Schneefeldern bedeckt. Nur für geübte Bergwanderer. Deshalb empfiehlt sich der direkte Abstieg zum Sturzmahdsattel über den gut markierten steilen Steig zur Tiefentalalm. Von der Tiefentalalm auf dem Wirtschaftsweg hinunter nach St.Leonhard/Eggenstall.

Venet Rundwanderweg

Ausgangspunkt
Plattenrain (1478m)
Endpunkt
Plattenrain (1468m)
Ausgangspunkt ist der Ort Plattenrain. Von dort geht’s in Richtung Venetalm (ca. 2 h). Weiter über den Bergrücken des Venets mit einem herrlichen Ausblick ins obere Inntal, Gurgltal, Pitztal sowie in das untere Inntal bis nach Telfs. Nach weiteren ca. 2 Stunden erreichen Sie den Venet von wo aus der Weg in Richtung Goglesalm abzweigt. 

Die drei Almen Goglesalm, Galflunalm und Larcheralm laden jeweils zu einer gemütlichen Rast ein. Auf der Galflun oder auf der Larcheralm kann man auch übernachten. 

Am nächsten Tag geht’s gemütlich weiter in Richtung Audershof (ca. 1 Stunde ab der Larcheralm) und nach weiteren 1 ½ Stunden erreichen Sie den Ausgangspunkt Plattenrainalm.

Mainzer Höhenweg

Ausgangspunkt
Parkplatz zwischen Plangeroß und Weißwald (1601m)
Endpunkt
Haltestelle Mittelberg Wendestelle (1732m)
Parkplatz (zwischen Weißwald und Plangeroß), von dort führt ein schön gelegener Steig zur Rüsselsheimer Hütte. Von der Rüsselsheimer Hütte rechts abbiegen zum Weissmaurachsee. Zuerst 
geht es auf einem mäßig steilen dann auf einem sehr steilen Steig zum Weissmaurachjoch. Weiter führt der Weg zum südlichen Puitkogelferner und über zwei weitere Ferner zum Rheinlandpfalz- Biwak. Am Wassertalkogel sind Steigeisen erforderlich!  Auf teils steilem Steig geht es über den Wurmsitzkogel zum Polleskogel. Es folgen der Aufstieg zum Pitztaler Jöchl und dann der Abstieg zur Braunschweiger Hütte. Auf dem Weg zu den Gletschern sind zum Teil gesicherte Steige.

Der Mainzer Höhenweg stellt eine hochalpine Tour dar. Er verlangt absolute Trittsicherheit im Schrofengelände, Beherrschung des 2. Grades im Fels und einen guten Orientierungssinn. Nicht zu unterschätzen ist die Länge der Tour. Sie führt teilweise über Gletscher, daher ist sie nur für erfahrene Tourengeher mit Ausrüstung geeignet! 

Kaunergrat-Runde 3-Tages-Tour

Ausgangspunkt
Plangeroß (1604m)
Endpunkt
Plangeroß (2823m)
1. Tag
Aufstieg auf die Kaunergrathütte ab Plangeroß ca. 3,5 Stunden
 
2. Tag
Kaunergrathütte – Madatschjoch – Verpeilhütte

Auf das Madatschjoch sind Leitern, Tritte und eine Seilversicherung angebracht. Der Abstieg zur Verpeilhütte ist problemlos. Ca. 4 Stunden Gehzeit
 
3. Tag
Verpeihlütte – Verpeiljoch – Mittelberglesee – Auf den Saßen – Plangeroß

Der Anstieg auf das Verpeiljoch ist Großteils unproblematisch allerdings ziemlich steil und teilweise mit Tritthilfen versehen. Hinter dem Joch geht es dann auf einem neu markierten Teilstück bis zum Mittelberglesee. Hier nochmals ein Anstieg bis „auf die Saßen“ und ab dort nur mehr abwärts bis nach Plangeroß.
Gehzeit ca. 5,5 Stunden
 
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

6 Lifte offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden