zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Matzlewald - Kielebergalm - Naturparkhaus am Gachenblick

Ausgangspunkt
Ortsteil Matzlewald (beim Sägewerk) (1138m)
Endpunkt
Ortsteil Matzlewald (beim Sägewerk) (1584m)
Vom Ausgangspunkt wandern Sie auf einem Forstweg, auf dem Sie immer rechts abzweigen, zur Kielebergalm (1.761 m). Nach einer gemütlich Rast und einem herrlichen Ausblick auf das vordere Pitztal geht es, 
der Beschilderung „Naturparkhaus“ folgend, ein kurzes Stück wieder zurück. Nach der ersten Kurve führt links ein beinahe durchgehender Forstweg bis zum Naturparkhaus (1.560 m). 
Retour gelangen Sie mit dem verkehrenden Linienbus bis zur Haltestelle „Matzlewald“. Von dort ist es nur mehr ein kurzes Stück auf der Straße entlang bis zum Parkplatz bei der Säge.

Panoramawanderung Larcher Alm

Ausgangspunkt
Parkplatz Audershof (1295m)
Endpunkt
Parkplatz Audershof (1301m)
Vom Parkplatz Audershof zum Weiler Audershof wandern. Und von dort weiter Richtung Amishaufen, wo ein Steig links abzweigt. Dieser Weg führt dann rechts weiter Richtung Gamsstein knapp unterhalb der Venetalm. Hinter der Venetalm führ links ein Steig durch den Larchwald zur Larcher Alm. Von der Larcher Alm folgen Sie den Forstweg hinunter zum Parkplatz Audershof.

Tschirgant Runde

Ausgangspunkt
Imst, Sportzentrum (782m)
Endpunkt
Imst, Sportzentrum (782m)
Streckenbeschreibung:
Vom Sportzentrum Imst starten wir in Richtung Nassereith durch das Gurgltal. Der Bundesstraße B189 folgend erreichen wir auf den höchsten Punkt der Tour - den Holzleitensattel.

Über eine schnelle Abfahrt gelangen wir nach Obsteig. Von dort entlang des Mieminger Plateaus bis hinunter nach Telfs. 

Retour zum Ausgangspunkt durch das Inntal über die Bundesstraße B171 - Großteils flach mit wenigen kurzen Steigungen.

Dauer: 2-3 Stunden

Venetalmweg 640

Ausgangspunkt
Wenns/Hotel Alpina Resort (1003m)
Endpunkt
Venetalm (1903m)
Streckenbeschreibung:
Start ab dem öffentlichen Parkplatz in Wenns, gegenüber dem Hotel Alpina Resort. Die ersten Meter folgt man der Pitztal Bike Route bis zur Abzweigung Richtung Ortsteil Farmie.

Weiter auf der asphaltierten Straße bis Larchach, von wo aus man auf einem Schotterweg bis kurz unter die Weideflächen der Venetalm gelangt. Ab dort auf einem recht ruppigen Untergrund bis zur Venetalm, wo man sich eine gemütliche Rast verdient hat.

Genießen Sie den wunderschönen Rundblick auf Jerzens und ins Inntal. Je nach Lust und Laune fährt man auf der gleichen Route retour nach Wenns. Oder man folgt dem beschilderten Weg Richtung Imsterberg und plant die Strecke als Tagestour über den Inntalradweg und die Pitztal Bike Route bis nach Wenns.

E5 Kaunergrat Variante: Verpeilhütte - Kaunergrathütte

Ausgangspunkt
Verpeilhütte (2014m)
Endpunkt
Kaunergrathütte (2819m)
Diese alpine Etappe führt Sie von der Verpeilhütte über das Kühgrübl an den Madatschtürmen vorbei zum Madatschferner, den Sie am südöstlichen Rand folgen. Ab hier wird´s etwas steil und führt seilversichert hinauf zum Aperen Madatsch Joch. Der Abstieg ist klettersteigähnlich versichert und führt Sie nach ca. 4 Stunden über einen Bergrücke zur Kaunergrathütte. Wichtiger Hinweis: Diese Etappe verlangt alpine Erfahrung.
 

Piller Runde

Ausgangspunkt
Wenns Gemeindezentrum (1003m)
Endpunkt
Wenns Gemeindezentrum (1004m)
Streckenbeschreibung:
Ab dem Gemeindezentrum von Wenns führt uns diese Tour über den Piller Sattel (1.560 m) in Richtung Fließ.

Von dort über die Landesstraße bis nach Landeck. Durch die Bezirkshauptstadt, auf der Landesstraße weiter nach Zams und an kleineren Dörfern vorbei bis nach Imst.

Ab Imst ist das Pitztal bereits wieder ausgeschildert und wir erreichen den Ausgangspunkt über die markante Pitztal Brücke sowie Arzl, dem ersten Ort im Pitztal.

Dauer: 2-3 Stunden

Etappe ohne Gipfel - 2. Tag: Wenns - Wiese

Ausgangspunkt
Wenns (1012m)
Endpunkt
Wiese (1187m)
Ausgangspunkt Wenns: Vom Zentrum aus geht es Richtung Piller über die „Alte Straße“ welche über Obermühlbach – Bichl – bis nach Langegerte verläuft. Dort geht es ca. 300m der Hauptstraße entlang nach Matzlewald. Vom Ortsteil Matzlewald (beim Sägewerk) verläuft ein Forstweg Richtung Kienberg. Auf der asphaltierten Straße durch Kienberg gelangen Sie über die erste Abzweigung rechts nach Graslehn. Hinter den letzten Häusern führt der Steig Richtung Ritzenriederalm/Straßebergalpe und von dort aus über den Pitztaler Almenweg zur Söllbergalm. Hier geht ein Forstweg runter nach Wiese. 

Audershof - Larcher Alm - Galflun Alm – Kreuzjoch - Audershof

Ausgangspunkt
Parkplatz Audershof (1305m)
Endpunkt
Parkplatz Audershof (1343m)
Vom Ausgangspunkt geht es auf der mäßig steilen Forststraße zur Larcher Alm (1 h 30 min) und weiter in Richtung Galflun Alm. Kurz vor der Galflun Alm führt ein zum Teil etwas steiler Steig direkt zum Kreuzjoch (3 h). Abstieg eventuell vom Kreuzjoch links über das Wannejöchl zur Galflun Alm und von dort wieder demselben Weg zurück nach Audershof folgen.

Rundwanderung Klausboden - Kielebergalm - Aifnerspitze – Aifner Alm

Ausgangspunkt
Erholungsgebiet Klausboden (1261m)
Endpunkt
Erholungsgebiet Klausboden (1256m)
Vom Ausgangspunkt führt der Weg entlang des Forstweges zur Kielebergalm. Weiter geht es auf einem zum Teil steilen Steig durchs Wildkar bis zur Abzweigung rechts Richtung Schweinelieger. Von dort entweder rechts direkt zur Aifner Alm oder links zur (kleinen) Aifner Spitze (schöner Aussichtspunkt). Der gleiche Weg führt zurück zum Schweinelieger und hinab auf einem gut markierten Steig zur bewirtschafteten Aifner Alm. Von der Aifner Alm geht ein gut markierter Steig zur Forststraße. Nach wenigen Metern zweigt rechts ein Steig ab Richtung Harbeweiher/Bärenbad. Beim Harbeweiher rechts geht es weiter über Lachwies zurück auf den Weg Richtung Forstgarten/Klausboden.

E5 Talwanderweg Variante: Scheibe - Braunschweiger Hütte

Ausgangspunkt
Scheibe (1387m)
Endpunkt
Braunschweiger Hütte (1733m)
Vom Ausgangspunkt folgen Sie dem Talwanderweg taleinwärts bis nach Mittelberg. Es handelt sich um eine einfache Wanderung am Talboden entlang. Ab Mittelberg wird die Wanderung etwas schwieriger. Die letzten 1.000 Höhenmeter legen Sie anfänglich auf einem Wirtschaftsweg zur Gletscherstube zurück, dieser dann in einem Steig zur Braunschweiger Hütte übergeht.
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

Schneehöhen

Information

0 Lifte offen

Information

0 Pisten offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden