zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Almenwanderung am Hochzeiger

Ausgangspunkt
Mittelstation/Bergstation der Gondelbahn Hochzeiger (2025m)
Endpunkt
Talstation der Gondelbahn Hochzeiger (1464m)
Vom Augangspunkt geht es links zur Kalbenalm (40 min) und dort rechts weiter durch das Oberlangtal bis zum Weg der vom Sechszeiger herunter zur Leiner Alm fürht (1 Stunde). Der Weg von der Leiner Alm, der einige Meter nach der Alm links abzweigt, führt im Wald entlang nach Kaitanger und von dort weiter zur Talstation der Hochzeiger Bergbahnen (1,5 Stunden). Gesamtgehzeit: ca. 3 Stunden.

Weiters gibt es die Möglichkeit von der Bergstation des Doppelsesselliftes zum Sechszeiger, Abstieg nordwärts zur Leiner Alm und von dort durch den Wald zurück zur Talstation der Hochzeiger Bergbahnen.

Bergstation Doppelsesselbahn - Hochzeiger - Mittelstation

Ausgangspunkt
Bergstation Doppelsesselbahn (2366m)
Endpunkt
Mittelstation (2024m)
Die Gratwanderung verläuft vom Ausgangspunkt zum Hochzeiger. Der Abstieg erfolgt über den Hochzeigergrat zur Bergstation des Schleppliftes Zollberg und von dort weiter zur Mittelstation.

Wassertalweg

Ausgangspunkt
Parkplatz Kaitanger (1433m)
Endpunkt
Parkplatz Kaitanger (1436m)
Direkt unterhalb des Rodelweges, führt ein schöner Wanderweg mit einer Länge von 2 km Richtung Leiner Alm. Möchten Sie nicht den gleichen Weg zurück gehen, so können Sie bei der Weggabelung in linker Richtung nach Jerzens-Dorf über Gischlewies, Falsterwies gehen (ca. 1 Std), oder in rechter Richtung zur Leiner Alm (ca. 2 Std.).

Talwanderung von Jerzens nach St. Leonhard (Wiese)

Ausgangspunkt
Parkplatz Kirche Jerzens (1103m)
Endpunkt
Haltestelle Wiese (1181m)
Sie Starten beim Parkplatz bei der Kirche in Jerzens und wandern vorbei bei der Mühle in Richtung „Stuibenwasserfall“. Auf dem Forstweg angekommen folgen Sie diesem bis Sie die Weiler „Wiesle, „Ritzenried“ und „Schußlehn“ durchwandern haben. Diese Talwanderung verläuft ohne nennenswerte Steigungen, teilweise direkt neben dem Pitzbach bis zum Ortsteil Wiese in St. Leonhard. Nützen Sie den öffentlichen Linienbus von der Haltestelle Wiese, um wieder retour nach Jerzens (Haltestelle Feuerwehr) zu gelangen. Die Zeiten der Busverbindung erfahren Sie im Aushang oder vorab bei Ihrem Vermieter bzw. bei den Ortstellen des Tourismusverbandes Pitztal.

Rundwanderung Alois Gabl Weg

Ausgangspunkt
Wiese (1181m)
Endpunkt
Wiese (1181m)
Vom Ausgangspunkt durch die schön gelegene Kitzgartenschlucht nach Zaunhof. Bei der Brücke angekommen folgen Sie dem Wirtschaftsweg entlang der Pitze bis nach Pfurmühl. Von dort nach Zaunhof zur Kirche. Oberhalb der Kirche führt ein schön gelegener Waldweg zurück nach Schußlehn und weiter zum Ausgangspunkt nach Wiese. 

Im Anschluss zahlt sich noch eine Wanderung auf dem einfachen Steig zum Söllbergwasserfall aus. Gehzeit: ca. 30 Minuten 

Rundwanderung Bichlkapelle - XP Abenteuerpark

Ausgangspunkt
Dorf, 1. Kehre Richtung Hochzeiger Bergbahnen (1118m)
Endpunkt
Dorf (1115m)
Ausgangspunkt:  1. Kehre Richtung Hochzeiger Bergbahnen.
Auf der rechten Seite zweigt der Weg zur Bichlkapelle ab. Weiter nach Breitwies und Egg führt der Weg rechts durch den Wald. Beim Weiler Egg angekommen, geht man immer abwärts bis zum Ende der asphaltierten Straße. Der Abstieg zum Feuerwehrhaus führt von dort wieder durch den Wald. Die letzten Meter entlang der Straße zum Ausgangspunkt folgen.

Wanderung nach Matzlewald

Ausgangspunkt
Fischteich Jerzens (974m)
Endpunkt
Fischteich Jerzens (972m)
Vom Ausgangspunkt Fischteich Jerzens wandern Sie durch den schattigen Waldweg Richtung Matzlewald. Der Rückweg erfolgt über denselben Weg. 

Rosengartenschlucht

Ausgangspunkt
Stadtzentrum Imst (797m)
Endpunkt
Hoch-Imst (795m)
Die Wanderung von Imst durch die Rosengartenschlucht ist eine schöne und abwechslungsreiche Tour. Vom Infobüro Imst geht es, links von der Johanneskirche, entlang des Schinderbaches in die Rosengartenschlucht. Dort wandert man auf einem gesicherten Steig durch die Schlucht. Es ergeben sich immer wieder eindrucksvolle Blicke auf den Schinderbach. Bei der Brücke in Richtung „Hoch-Imst“ weitergehen. Kurz vor Hoch-Imst kann man einen lohnenswerten Abstecher zur Blauen Grotte machen. Danach dem Weg weiter bergauf, vorbei am Natur-See, nach Hoch-Imst folgen. Nach dem Parkplatz geradeaus in Richtung „Wetterkreuz“ gehen und dem Weg stets in diese Richtung, später bergab, folgen. Vom sogenannten Wetterkreuz hat man einen schönen Ausblick ins Gurgltal. Danach dem Wanderweg nach Imst zurück folgen. Die Rosengartenschlucht ist von ca. Mitte Mai bis zum Wintereinbruch jederzeit kostenlos zu besichtigen.

Weitere Informationen zur Tour (ausführliche Wegbeschreibung mit Wegpunkten, weitere Infos, Fotos, Landkarte) finden Sie auch im Wanderführer „Wanderführer Ferienregion Imst“ (Tour Nr. 12) vom AM-BERG Verlag
 

große Dorfwanderung Jerzens

Ausgangspunkt
Parkplatz Kirche Jerzens (1103m)
Endpunkt
Parkplatz Kirche Jerzens (1103m)
Startpunkt dieser recht anspruchsvollen Dorfwanderung ist der Parkplatz bei der Kirche und führt Sie, vorbei an der Mühle (bei der in den Sommermonaten wöchentlich Brot gebacken und verkauft wird), in mehreren Serpentinen hinauf zum Weiler Egg. Die einsam gelegene Weiler belohnt den „Aufstieg“ mit einem wunderschönen Ausblick auf den gegenüberliebenden Talkessel mit den Orten Wenns und Piller. Auf einem Steig kürzen Sie die Zufahrtsstraße ab und zweigen von dem Weiler Breitwies in Richtung Haag ab. Der schön angelegte Steig führt über Haag in Richtung Larchwies und quert dort die Hochzeiger Straße um über einen Feldweg zum Weiler Falsterwies zu gelangen. Ein etwas steilerer Steig führt zur Landesstraße, welcher man auf einem kurzen Teilstück folgen muss. Bei einer wunderschönen Kapelle zweigt ein Feldweg rechts ab und führt Sie retour zum Dorfzentrum von Jerzens und Ihrem Ausgangspunkt.

Wald - Luis-Trenker-Steig - Wald

Ausgangspunkt
Kirche in Wald (889m)
Endpunkt
Kirche in Wald (889m)
Ausgangspunkt: Kirche im Ortsteil Wald. Bei der Volksschule rechts über die alte Forststraße zur Pitze, wiederum rechts dem Luis-Trenker-Steig folgen. Dann kurz vor dem Inn die Pitze überqueren und dem Radweg bergauf folgen. Hier haben Sie einen schönen Aussichtspunkt zum Wandergebiet Hoch- Imst mit dem Muttekopf, dem Tschirgant sowie zu den Ötztaler Alpen. Weiter geht es der Eisenbahnlinie entlang und dann über den Klammsteig rechts hinauf zum Weiler Niederried. Durchs Dorf der Straße entlang kommen Sie wieder zum Ausgangspunkt zurück.
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

9 - 84cm

Information

7 Lifte offen

Information

11 Pisten offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden