zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Hochzeiger Rodelbahn

Ausgangspunkt
(2020m)
Endpunkt
(1456m)
  • von der Hochzeiger Mittelstation nach Kaitanger, Liss
  • Beleuchtet am Rodelabend der Bergbahnen (Donnerstag)
  • Auffahrt zur Hochzeiger Mittelstation mit der Gondelbahn
  • Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel für Naturrodelbahnen

Bergstation Doppelsessellift - Sechszeiger - Mittelstation

Ausgangspunkt
Bergstation der Doppelsesselbahn (2361m)
Endpunkt
Mittelstation (2027m)
Am wunderschönen Landschaftsteich vorbei führt links der Weg zum Sechszeiger auf 2395 m mit großartigem Rundblick. Die Gehzeit beträgt ca. 15 Minuten. Der Abstieg erfolgt links zur Kalbenalm und von dort entweder weiter zur Tanzalm oder zur Mittelstation (Bergstation der Gondelbahn) zurück.

Variante: Sie können auch wieder mit dem Doppelsessellift zur Mittelstation hinunter fahren.

Rifflsee Langlaufloipe

Ausgangspunkt
(2274m)
Endpunkt
(2275m)

Ausgangspunkt: Bergstation Rifflseebahn

Loipenart: Skating oder Klassisch - Ideale Höhentrainingsloipe

Die Auffahrt erfolgt mit der Rifflseebahn (Bergund Talfahrt Ticket) bis zur Bergstation. Nach dem Einstieg in die Loipe gegenüber der Bergstation des „Hirschtal Schleppliftes“ verläuft die Strecke ca. 300 m etwas steiler bergab, bis man auf die eigentliche Loipe kommt. Ab dort ist es auf einer Klassischen- und einer Skatingspur möglich,
das überwältigende Panorama des Rifflsees zu genießen. Bitte vergessen Sie aber nicht, dass Sie sich auf einer Höhe von durchschnittlich 2.250 m befinden und dementsprechend auch schneller müde werden.
Zur Stärkung steht die „Sunna Alm“ und Rifflseehütte zur Verfügung.

Langlaufzentrum Gletscher

Ausgangspunkt
(2681m)
Endpunkt
(2680m)

Ausgangspunkt: Gletscherexpress, weiter zum 6er-Sessellift

Loipenart: Klassisch und Skating

Höhentraining: Zwischen 2.690 m und 2.740 m können Sie über eine Höhendifferenz von 50 Metern ihre Ausdauer verbessern.

Infrastrukturelle Einrichtung: Räumlichkeiten zum Umziehen und zum Wachsen der Langlaufski sowie WC-Anlagen bei der Mittelbergjochbahn.

Betrieb: Start des Loipenbetriebes ab ca. Mitte September, abhängig von Schnee- und Wetterlage. Infos an den Gletscherbahnen bzw. beim Tourismusverband.

Streckenverlauf: Die Auffahrt erfolgt mit dem Gletscherexpress (es kann eine Fußgänger- bzw. Langläuferkarte gelöst werden) auf 2.840 m. Nach ca. 100 m kommt man zur Bergstation des 6er Sesselliftes, der Sie zum Start der Gletscherloipe bringt. Nach dem Einstieg hinter der Talstation der 8er Gondelbahn auf 2.690 m verläuft die Strecke in mehr oder weniger gleichmäßigen Anstiegen bis auf ihren Höchsten Punkt bei 2.740 m. Bequem kommt man mit dem Sessellift wieder zur Bergstation des Gletscherexpress.
 

große Harberundwanderung

Ausgangspunkt
Naturparkhaus am Gachenblick (1584m)
Endpunkt
Naturparkhaus am Gachenblick (1583m)
Wie bei der kleinen Harberundwanderung gelangt man vom Naturparkhaus aus ebenfalls rechts auf einem Feldweg in Richtung Süden. Diesem Weg folgend gelangt man zu einer Weggabelung bei der man ebenfalls nach rechts in Richtung Harbeweiher abzweigt. Im Gegensatz zur kleinen Harberundwanderung bleiben wir auf diesem Weg und kommen an einem herrlichen Aussichtsplatz zum Harbeweiher vorbei. Der Harbeweiher ist ein äußerst naturbelassener und wildromantischer Bereich unweit des Naturparkhauses und bietet sicher geradezu an für Naturliebhaber die keine weiten Entfernungen zurücklegen wollen. Nach einer kurzen Steigung hat man den höchsten Punkt erreicht und gelangt auf einem Forstweg von der anderen Seite zum Naturparkhaus zurück. 

Achtung: Kinderwagen geeignet, jedoch teilweise kommen etwas steilere Passagen vor.

Wanderung zur Gstoanig Kapelle

Ausgangspunkt
Parkplatz Audershof (1298m)
Endpunkt
Parkplatz Audershof (1320m)
Auf dem Weg Richtung Larcher Alm wandernd, zweigt bei der dritten Kurve ein Weg nach links ab, der direkt zur G’stoanig Kapelle führt. Auf demselben Weg gelangen Sie wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

Rundwanderung Wald - Hohenegg

Ausgangspunkt
Parkplatz Volksschule Wald (885m)
Endpunkt
Parkplatz Volksschule Wald (885m)
Der Weg führt links an der Kirche vorbei. Bei der ersten Kurve zweigt links ein Steig ab, der zum Weiler Oberwaldried führt. Beim Sportplatz vorbei gelangt man links über den Walderbach zum Weiler Hohenegg (Erdpyramiden).
Retour über den romantischen Steig bei der Kapelle links zum Walderbach, in 10 min lohnend den Wasserfall besichtigen und das letzte Stück über die Landstraße wieder zum Ausgangspunkt.

Rundwanderung Erdpyramiden

Ausgangspunkt
Parkplatz Fußballplatz Wald (952m)
Endpunkt
Parkplatz Fußballplatz Wald (954m)
Diese Wanderung zu den Erdpyramiden startet beim Parkplatz „Fußballplatz Wald“ und führt über einen schönen Steig in Richtung des Weilers „Hohenegg“. Auf diesem Steig sehen Sie die „Türme mit Steinhut“, welche nur unter ganz speziellen Klimabedingungen aus ehemaligen Moränenfeldern entstehen. Beim Walderbach angelangt können Sie diesem auf einem Steig (Sackgasse) zu einem Wasserfall folgen. Retour auf demselben Steig bis zur asphaltierten Straße und weiter etwas ansteigend in Richtung Wald. Oben angelangt zweigt linker Hand ein Steig durch den Wald zum Ausgangspunkt beim Parkplatz ab.

Erlebniswanderung Adlerhorst

Ausgangspunkt
Ortsinformation Arzl (851m)
Endpunkt
Ortsinformation Arzl (856m)
Die Wanderung führt die Treppe neben der Ortsinformation hinunter in die Gruabe Arena und hinter dem Feuerwehrhaus links hinauf zum Forstweg in Richtung Imsterberg. Diesem Weg ca. 500 m folgen und anschließend den Forstweg links Richtung Rodelbahn Arzl nehmen. Nach ein paar Minuten zweigt links der Steig zur Aussichtsplattform  Adlerhorst ab. Auf Waldpfaden und über eine kurze etwas schwierigere Passage (Felsen, seilversichert) gelangen Sie hinauf zum Burgstall. Vorbei am Sendemasten geht es zum Ausstieg des Steinwand Klettersteigs und zur Aussichtsplattform Adlerhorst. Hier können Sie in atemberaubender Höhe die Aussicht auf die umliegende Bergwelt und auf den Klettersteig, der direkt unterhalb der Plattform verläuft, genießen.

Der Retourweg führt über den Burgstall - schöne Aussicht nach Leins und Wald – links zur Arzler Kirche und durch das Dorf zurück zum Ausgangspunkt.

Kleine Stuibenwasserfallrunde

Ausgangspunkt
Parkplatz Schön (1069m)
Endpunkt
Parkplatz Schön (1069m)
Nach der Überquerung der Landesstraße wandern Sie am ehemaligen Gasthaus Schön vorbei und folgen rechts dem Weg, der nach ein paar Metern in einen Steig mündet, hinauf zum Stuibenwasserfall. Oben angekommen genießen Sie die frische Luft und das beruhigende Rauschen des Stuibenwasserfalls. Ein weiterer Steig, der wiederrum in einen breiteren Weg mündet führt Sie in Richtung Jerzens. Bei der ersten Weggabelung biegen Sie links ab. Dieser Weg bringt Sie zurück nach Schön und schließt somit die Runde.
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

2 Lifte offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden