zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Beschilderung & Schwierigkeitsgrad

Beschilderung & Schwierigkeitsgrad im Pitztal

Informationen zum Leitsystem Loipen A1-A10 (Langlauf Beschilderung in Tirol)

Damit jeder seine ideale Loipe findet, sind die Routen mit einem speziellen Leitsystem ausgestattet. Neben der Information zu Richtung, Streckenlänge und Streckenschwierigkeit sind auch die Kilometerabschnitte exakt ausgewiesen. So kann jeder Langläufer z.B. die Einhaltung seiner individuellen Tempo- und Pulsvorgaben aus den medizinischen Checkups sofort selbst kontrollieren.

EINTEILUNG NACH DER BENUTZUNGSART

Loipe für Klassische Technik:

  • Loipe, die präpariert und im flachen Gelände sowie in Anstiegs- und Gefällstrecken, die in gerader Linie zu befahren sind, in jedem Fall gespurt wird, auf Gefällstrecken mit Richtungsänderung, jedoch nur auf jenen Streckenabschnitten, wo die Spur keine Gefahr für die Läufer darstellt. Mit Ausnahme von Anstiegs- und Gefällstrecken dürfen Loipen für Klassische Technik nur in Lauftechnik mit paralleler Skiführung benützt werden.
  • Anmerkung: Diese Loipe wird auch als „Skilanglaufloipe“ bezeichnet.

Loipe für Freie Technik:

  • Loipe, die präpariert wird.
  • Anmerkung: Loipen für Freie Technik dürfen in jeder Lauftechnik benützt werden.

EINTEILUNG DER SCHWIERIGKEITSGRADE BEIM LANGLAUFEN

Leichte Loipe (blau markiert):

  • Vorwiegend flach verlaufende Loipe, deren Anstiegs- und Gefällstrecken 10 % Längsneigung mit Ausnahme kurzer Teilstücke in offenem Gelände nicht übersteigen. In Loipen für Klassische Technik müssen die Gefällstrecken in ihrer gesamten Länge überschaubar sein, wobei sie keine Kurven enthalten dürfen, die den Skilangläufer zu aktiven Richtungsänderungen zwingen.

Mittelschwierige Loipe (rot markiert):

  • Vorwiegend in welligem Gelände verlaufende Loipe, deren Anstiegs- und Gefällstrecken 20% Längsneigung mit Ausnahme kurzer Teilstücke in offenem Gelände nicht übersteigen. In Loipen für Klassische Technik dürfen Gefällstrecken Kurven enthalten, die den Läufer zu aktiven Richtungsänderungen zwingen.

Schwierige Loipe (schwarz markiert):

  • Loipe, deren Längsneigungen auf Anstiegs- und Gefällstrecken den Maximalwert für die mittelschwierige Loipe übersteigen.

 

zum Seitenanfang