zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Panoramawanderung Luibisböden

Ausgangspunkt
(1405m)
Endpunkt
(1407m)
Vom Ausgangspunkt führt links ein Fahrweg zur Sendeanlage. Diesem Weg kurz folgen bis zur rechten Abzweigung des Fußsteiges Richtung Luibisalm. Auf dem Steig hinauf zur Luibisalm wandern (unbewirtschaftet). Diese Alm ist ein stilles, aussichtsreiches Ausflugsziel hoch über dem Talboden, gegenüber der steil aufragenden Rofelewand 3.354 m. Weiter geht es vorbei an einer Jagdhütte auf die Luibisböden. Rückweg auf gleicher Strecke.
 

Feuerwehrhaus - Egg - Innerwald - Tanzalm

Ausgangspunkt
Haltestelle Jerzens Feuerwehr (1090m)
Endpunkt
Haltestelle Jerzens Feuerwehr (1090m)
Vom Ausgangspunkt führt der Steig zum Weiler Egg und weiter auf der Forststraße durch den Innerwald zur Tanzalm. Das Panorama auf der Tanzalm reicht vom Venetgebiet bis zu den Lechtaler Alpen. Zurück ins Tal hinunter nehmen Sie die Gondel zur Talstation (Liss) und von dort den Bus zum Ausgangspunkt zurück.

Taschen - Galflun Alm - Larcher Alm – Gstoanigkapelle - Taschen

Ausgangspunkt
Taschen (1263m)
Endpunkt
Taschen (1263m)
Vom Ausgangspunkt entlang der Forststraße zum Anstieg zur Galflunhütte (2 h). Diese Forststraße mündet in einen Steig bei dem der Anstieg zum Teil sehr steil und bei Nässe sehr rutschig ist. Von der Galflunhütte auf dem Wirtschaftsweg zur Larcher Alm (2 h 20 min), weiter dem Forstweg folgen. Nach einigen Kurven führt der Weg rechts hinunter zur G’stoanig Kapelle (3 h 15 min). Von dort geht der Fußweg durch die Salzmöser zurück nach Taschen (4h 30min).

Almenwanderung am Venet

Ausgangspunkt
Parkplatz Piller Zentrum (1355m)
Endpunkt
Parkplatz Piller Zentrum (1361m)
Vom Ausgangspunkt Richtung Oberpiller wandernd führt der Weg vorbei am Fischteich Piller. Nach einem kleinen Stück auf der Rodelbahn gelangen Sie auf einen Wandersteig Richtung Gogles Alm. Bei der nächsten Abzweigung führt der Steig rechts weiter auf eine Forststraße. Über diese Straße erreichen Sie die Gogles Alm. Weiter, über den Venet-Rundwanderweg erreichen Sie die Galflun Alm. Von dort führt der Forstweg weiter zur Larcher Alm. Kurz vor der Larcher Alm zweigt rechts ein Wandersteig zum Piller ab. Dieser mündet wiederum in einen breiteren Weg und führt zurück zum Piller.

Pitztaler Almenweg - Abschnitt 2

Ausgangspunkt
Scheibe (1388m)
Endpunkt
Trenkwald (1501m)
Der zweite Abschnitt des Pitztaler Almenweges startet in St. Leonhard beim Ortsteil Scheibe von 1.390m, führt kurz über einen Forstweg und anschließend auf einem Waldsteig ca. 1,5 Stunden zur Arzler Alm auf 1.875m und somit zur ersten und einzigen Verpflegungsmöglichkeit der heutigen Wanderung. Von der Arzler Alm gelangen Sie auf einem breiten Forstweg ca. 1 Km bis unterhalb des Rappenkopfes, dort zweigt ein Wandersteig in Richtung Süden ab. Dem Steig folgend gewinnt man langsam an Höhe und kommt nach ca. 500m zu einer weiteren Abzweigung (Passage schwarz) bei der Sie sich wiederum in Richtung Süden halten. Hier beginnt der Höhenweg, welcher auf nahezu gleichbleibender Höhe zwischen 2.000m und 2.400m unterhalb des Seirlöcherkogel in Richtung Neururer Berg verläuft. Auf dieser Wegstrecke haben Sie mehrere fantastische Aussichtspunkte in Richtung Mandarfen bzw. auf den Mittagskogel und die Pitztaler Gletscherwelt. Nach insgesamt etwa 5,5 Stunden Gehzeit beim Neururer Berg angelangt erfolgt der Abstieg Richtung Trenkwald.

Rund um den Rappenkopf

Ausgangspunkt
Scheibe (1387m)
Endpunkt
Scheibe (1390m)
Von Scheibe geht es links über die Brücke zum Wirtschaftsweg. Von dort aus wandern Sie  hoch zur Arzler Alm. Weiter geht es links zum Gipfel des Rappenkopfs (2.300 m). Abstieg über die „Sümpfe“ zurück nach Piösmes/Scheibe zum Ausgangspunkt.

Rundwanderung Arzler Alm - Kreuzjoch - Tiefentalalm

Ausgangspunkt
Scheibe/Piösmes (1387m)
Endpunkt
Scheibe/Piösmes (1398m)
Vom Ausgangspunkt geht es über einem Steig hinauf zur Arzler Alm. Von dort links dem Steig Richtung Rappenkopf bis zur Abzweigung Kreuzjoch folgen. Vorbei an der Jagdhütte geht es zum Kreuzjoch. Der Abstieg erfolgt über die Tiefentalalm und weiter über den Wirtschaftsweg zum Ausgangspunkt zurück.

Wanderung zum Mittelberglesee 2450 m

Ausgangspunkt
Trenkwald (1500m)
Endpunkt
Trenkwald (1497m)
Bei Trenkwald die Pitze queren, dann geht es rechts Richtung Wasserfall. Weiter wandert man links aufwärts auf sehr steilem Waldsteig zur aufgelassenen Neururer Alm. Dieser Weg führt in Richtung Verpeiljoch weiter. Links zweigt der Steig ins Loabachtal ab. Über die Hänge des Weißen Kogels geht es weiter hinab zum Loabach. An der anderen Bachseite links haltend führt der Weg hinauf zum Mittelberglesee, der einsam am Fuße der Parstleswand liegt und ein stiller Ruheort inmitten der Gebirgskulisse ist. Zurück geht es über denselben Weg.

Wanderung zur Braunschweiger Hütte

Ausgangspunkt
Mittelberg (1732m)
Endpunkt
Mittelberg (1731m)
Von der Haltestelle Mittelberg Wendestelle über den Wirtschaftsweg, an der Gletscherstube vorbei, bis zum Beginn des Steiges. Dort immer nach der Beschilderung Braunschweigerhütte halten. Oben wartet die urige Braunschweigerhütte, mit einem herrlichen Panorama auf die umliegende Berg- und Talwelt. Der Rückweg verläuft über denselben Weg, oder über den Jägersteig.

Steinbockwanderung (Rüsselsheimer Hütte/Gahwinden)

Ausgangspunkt
Parkplatz zwischen Plangeroß und Weißwald (1598m)
Endpunkt
Parkplatz zwischen Plangeroß und Weißwald (1598m)
Vom Ausgangspunkt geht es auf sehr gutem, aber steilem Steig zur schön gelegenen Rüsselsheimer Hütte. Von der Hütte führt der Weg steil bergauf über Geröll, dann zweigt links ein mäßig steiler Steig ab. Dieser führt direkt zum Aussichtspunkt Gahwinden. Dort erwartet Sie ein atemberaubender Ausblick zu den Gletschern und talauswärts. Zurück geht es über denselben Weg.
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

6 Lifte offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden