zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Café 3.440 Winter

Café 3.440 Highlights im Winter

Café 3.440 Highlights im Winter

Auch im Winter erreichen Sie das Café 3.440 schnell und bequem mit der Wildspitzbahn. Egal ob kurze Einkehr vor dern nächsten Abfahrt oder ausgiebige pause mit oder ohne Skiausrüstung.
Unser Wirt Sepp und sein Team umsorgt und betreut Sie täglich ab 9:30 Uhr bis 15.45 Uhr. Die Köstlichkeiten aus Tirols höchster Konditorei sind eine süße Verzauberung. Herzhafte Snacks und ein Leckereien aus dem heißen Suppentopf runden das Angeobt im höchstem Kaffeehaus Österreichs ab. 

So gestärkt schafft man dann auch die 55 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform auf den Hinteren Brunnenkogel. Hier ist dann Staunen pur angesagt. Bei klarer Sicht kann man hier den Blick über 150 Kilometer weit schweifen lassen. Gipfel reiht sich an Gipfel - der 360° Panoramablick ist unbeschreiblich.

Café 3.440 heißt

 

  • Österreichs höchstes Kaffeehaus
  • Torten, Kuchen und leckere Süßigkeiten aus der hauseigenen Konditorei
  • Kaffeespezialitäten
  • frei schwebende Panoramaterrasse
  • Außergewöhnliches Erlebnis - Tirols höchster Sonnenuntergang

 

 

Sitebuilder: 
Winterstimmung Café 3.440 Pitztaler Gletscher
Winterstimmung Café 3.440 Pitztaler Gletscher
Hochzeit Café 3.440 Pitztaler Gletscher
Hochzeit Café 3.440 Pitztaler Gletscher
Winterstimmung Café 3.440 Pitztaler Gletscher
Winterstimmung Café 3.440 Pitztaler Gletscher
Winterstimmung Café 3.440 Pitztaler Gletscher
Winterstimmung Café 3.440 Pitztaler Gletscher

Tirols neuer Höhepunkt - ein Blick hinter die Kulissen

Mit seiner freischwebenden Terrasse bietet das Café 3.440 auf einer Seehöhe von 3.440m eine faszinierende Aussicht. Das höchstgelegene Café Österreichs ist im wahrsten Sinne des Wortes Tirols neuer Höhepunkt.
Damit wir Sie auf dieser Höhe täglich verwöhnen können, sind wir ständig vor neuen Herausforderungen gestellt. Vieles was im Tal selbstverständlich ist, funktioniert in großer Höhe nicht auf Knopfdruck.  

  • Das Wasser (Trink- und Nutzwasser) muss täglich in Kanistern zum Hinteren Brunnenkogel transportiert werden
  • Der Siedepunkt des Wassers liegt auf 3.440 m bei ca. 90° - damit der Kaffee auch schmeckt, ist eine ganz individuelle Einstellung der Maschinen notwendig - hier hatten die Firmen noch keine Erfahrungswerte. Die Kaffeemaschinen müssen alle sechs bis acht Wochen nachjustiert werden, zusätzlich ist eine höhere Kaffeemenge (ca. 11 statt 8 Gramm pro Portion) notwendig.
  • Auch das Bierzapfen ist auf dieser Höhe eine eigene Wissenschaft - je nach Wetterlage (Hoch- oder Tiefdruck) müssen die Anlagen nachjustiert werden
  • Österreichs höchster Arbeitsplatz stellt auch die Mitarbeiter vor besondere Herausforderungen - in der Höhenlage ermüdet man schneller, außerdem ist es extrem wichtig, regelmäßig zu trinken (bis zu 5 Liter am Tag)
  • Für Reparaturen und Servicearbeiten jeglicher Art, müssen Spezialisten eine weite Anreise in Kauf nehmen - mittlerweile haben wir bei den meisten Partnern eine "höhentaugliche" Ansprechperson.
  • Platz ist Mangelware auf dem Gipfel des Hinteren Brunnenkogels - auch bei unserem Café 3.440 mussten die Planer mit möglichst wenig Raum auskommen. Das hat auch Auswirkung auf unsere Lagerräume - wir können immer nur sehr wenig Produkte bevorraten das heißt im Umkehrschluss, dass wir viel öfter bestellen und liefern müssen als üblich. Zudem muss jedes Produkt sechs bis sieben Mal in die Hand genommen werden, bis es von Mittelberg bis zum Café 3.440 gelangt.
Im Liegestuhl die Sonne genießen am Pitztaler Gletscher
Im Liegestuhl die Sonne genießen am Pitztaler Gletscher
zum Seitenanfang