zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

AGB Pitztaler Gletscherbahn

Vertragsbedingungen - AGB

Pitztaler Gletscher & Rifflsee AGB

Skipassinfo von A – Z

 

Beförderungsbedingungen:
Mit dem Kauf einer Liftkarte anerkennt der Kunde die Beförderungsbedingungen unserer Seilbahnen, die in den Liftstationen in vollem Umfang veröffentlicht sind und von der Aufsichtsbehörde (Verkehrsministerium) genehmigt worden sind.

Betriebseinstellung und – störungen, reduzierter Betrieb:
Die Nichtausnützung des Skipasses wegen Schlechtwetter, Lawinengefahr, Ausfall von Anlagen, Sperrung von Skiabfahrten, unvorhergesehener Abreise usw. ergibt keinen Anspruch auf Rückerstattung oder Verlängerung. Die Pistenbenutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Änderungen von Betriebszeiten auf Grund der Schneelage vorbehalten.

Einzelfahrten und Sommertickets:
Auch 

Ermäßigte Karten:
Für den Bezug einer ermäßigten Karte (Bambini, Kinder, Senioren und Behinderte) ist ohne Ausnahme ein Lichtbildausweis erforderlich. Auf ermäßigte Karten gibt es keine weiteren Ermäßigungen.

Foto:
Für Jahreskarten ist ein Foto notwendig. Das Foto wird kostenlos direkt an unseren Kassen erstellt.

Keycards:
Unser Kartensystem ist ausschließlich auf berührungslose Datenträger (KeyCard) aufgebaut. Es wird pro Karte ein Pfand von € 2,00 erhoben. Bei Rückgabe der unbeschädigten KeyCard wird die Depotzahlung rückerstattet. Retourgabe an allen Kassastellen der Pitztaler Gletscherbahnen (bis 16:00 Uhr) bzw. beim KeyCard-Rückgabe-Automat Gletscher, bei den Tourismusbüros, in den Sportgeschäften, Schischule oder an den Rezeptionen der Hotels. Die Kartenkontrolle erfolgt elektronisch an allen Zubringerbahnen, sowie an Anlagen im Skigebiet. Einzelfahrten für Nichtskifahrer werden als Magnetkarten ausgegeben und müssen an den speziell dafür vorgesehenen Lesestationen gesteckt werden.

Missbrauch, Umtausch und Gültigkeitsdauer:
Im Skigebiet werden laufend Kontrollen durchgeführt. Die Skipässe sind unserem Liftpersonal auf Verlangen vorzuweisen. Die Skipässe sind personenbezogen und nicht übertragbar. Jede missbräuchliche Verwendung hat den sofortigen Entzug zur Folge und wird mit dem dreifachen Skipasstarif bestraft. Eine Anzeige behalten wir uns vor. Der nachträgliche Umtausch gegen einen anderen Skipass und die Verschiebung der Gültigkeitsdauer ist nicht möglich.

Mischpreis:
Für Skipässe über den Saisonschnittpunkt wird ein Mischpreis errechnet.

Parken:
Das Parken auf all unseren Parkplätzen ist kostenlos!

Pistenrettung:
Pistenrettungseinsätze werden von uns verrechnet und sind bar zu bezahlen.

Rückvergütung bei Skiunfällen:
Eine Rückvergütung ist nur bei Skiunfällen für Skipässe mit einer Gültigkeitsdauer ab 2 Tagen möglich und gilt nicht für Begleitpersonen. Die Berechnung der nicht genützten Tage erfolgt ab dem Tag der Deponierung des Skipasses und nicht ab dem Tag des Unfalls. Ein ärztliches Attest eines in der Region ansässigen Arztes ist vorzulegen.

Skipassverbünde:
Die einzelnen Leistungen, zu denen die Karte berechtigt, werden von selbständigen Unternehmern erbracht. Der Unternehmer, der die Karte verkauft, handelt für die anderen Unternehmer nur als deren Vertreter. Zur Erbringung der einzelnen Leistungen und zum Schadensersatz bei allfälligen Zwischenfällen ist daher nur der jeweilige Unternehmer verpflichtet.

Sicherheitsanordnungen:
Den Anordnungen des Seilbahn- und Pistenpersonals ist aus Sicherheitsgründen unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandeln und Pistenrowdytum wird der Fahrgast von der weiteren Beförderung ausgeschlossen. Der Skipass wird ersatzlos eingezogen!

Verlust:
Skipässe bis 2 Tage Gültigkeit werden nicht ersetzt. Bei Skipässen ab 3 Tagen Gültigkeit wird gegen Vorlage des Sperrnummernbeleges (erhalten Sie beim Kauf des Skipasses) der Skipass gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 15,00 auf die Restlaufzeit ausgestellt. Der Wert der verlorenen Key Card wird nicht ersetzt.

Ermäßigungen & Arrangements

  • Bambinifreikarte: Kinder ab dem Jahrgang 2008 und jünger fahren in Begleitung eines Elternteils gratis. Nur gültig im Sammelkauf (nicht bei Jahres- oder Verbundkarten bzw. schon ermäßigten Karten). Nur gegen Vorlage eines Ausweises! Bitte beachten Sie, daß Kinder unter 1,20 m Körpergröße nicht alleine befördert werden.
  • Gruppenermäßigung: Auf schriftliche Anfrage geben Ihnen gerne die Mitarbeiter der Pitztaler Gletscherbahn unter marketing@tirolgletscher.com Auskunft.
  • Halbtageskarten: 1/2, 1 1/2, 2 1/2 und 3 1/2 Tagesliftkarten können ab 11:35 Uhr gekauft werden. Vormittagskarten sind nicht verfügbar.
  • Kaunertal plus: Beim Kauf von Mehrtagesliftkarten Pitztaler Gletscher und Rifflsee (gültig ab der 6-Tagesliftkarte) sind Sie berechtigt an max. 2 Tagen die Liftanlagen des Kaunertaler Gletschers und der Bergbahnen Fendels zu nutzen. Diese Regelung gilt nicht für Aktionswochen.
  • Skibus: Besitzer einer gültigen Liftkarte fahren gratis.
  • Skilehrer: Ermäßigter Tarif  bei Tages- und Mehrtageskarten; (Ausweis mit gültiger internationaler Jahresmarke - MoU bzw. ISIA – erforderlich, nicht bei Jahres- oder Verbundkarten bzw. schon ermäßigten Karten).
  • Verlängerungstag: Für Besitzer ab einer 5 Tagesliftkarte besteht die Möglichkeit, einen Verlängerungstag zum Sondertarif zu erwerben.
    Dieser Sondertarif kann nur am Tag nach dem letzten Gültigkeitstag bei Eintausch der abgelaufenen Karte gelöst werden.
  • Versehrtenermäßigung: Ermäßigter Tarif  ab einer Invalidität von 60%, Ausweis erforderlich; gilt nicht für Jahreskarten und andere ermäßigte Karten.

Wichtige Hinweise:

  • Kassastellen und Öffnungszeiten:
    Kassa Gletscherexpress: 08:00-16:30 (Winter: täglich, auch sonn- und feiertags, Sommer: zu Betriebszeiten des Gletscherexpress)
    Kassa Rifflseebahn Winter Sonntag bis Donnerstag 08:30-16:30; Freitag und Samstag 8:30 bis 17:00 Uhr Sommer: täglich von 08:30 -16:30 Uhr
     
  • Zahlungsmöglichkeiten: Bargeld, Bankomatkarte (Maestro) und Kreditkarten (Visa, Master Card, American Express)

Preisänderung, Irrtum vorbehalten; alle Preise inkl. Mwst. Für den Kauf von Skipässen gelten die AGB – Gerichtsstand Innsbruck

zum Seitenanfang