zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Sechszeiger Runde

Ausgangspunkt
Mittelstation der Hochzeiger Bergbahnen (2025m)
Endpunkt
Mittelstation der Hochzeiger Bergbahnen (2026m)
Von der Mittelstation entlang des Güterweges zur Tanzalm. Drei Kilometer lang diesen Güterweg bis zur Talstation Zirbenbahn. Bei der nachfolgenden Wegkreuzung linker Hand den Güterweg bis zur Einstiegstelle SingleTrail 4A. Dieser führt oberhalb der LeinerAlpe vorbei (Möglichkeit auf Einkehr) bis kurz vor dem Nordkamm Sechszeiger. Bei der Wegkreuzung links hinauf entlang des Kammes zum Sechszeiger Gipfelkreuz. Vor dem Speicherteich nähe Gipfelkreuz führt ein Steig abwärts bis zu einem Güterweg. Danach links den Güterweg bis Einstieg Single Trail folgen. Single Trail über Almwiese bis zur Mittelstation. 

Graslehnrunde

Ausgangspunkt
Feuerwehrhaus Jerzens (1099m)
Endpunkt
Feuerwehrhaus Jerzens (1120m)
Ab dem Start bei der Feuerwehr Jerzens geht es vorerst auf einer asphaltierten Straße vorbei am Ortsteil Schön über ein Teilstück des Pitztal Bikes bis zur Abzweigung nach Graslehn. Es folgt ein ca. 1,5 Km langes Stück mit einem Höhenunterschied von ca. 200 Meter. Weiter über einen Schotterweg bis zum Ortsteil Kienberg und über einen etwas steileren Anstieg wieder retour zum Ausgangspunkt..
 
Trainingsinfo:
Bitte Trailschuhe anziehen (loser Schotter). Eine ideale, nicht allzu anstrengende Einstiegstrecke in den Berglauf. Hier kann man z.B. üben, die Schrittfrequenz zu verkleinern, in den Vorfußlauf zu wechseln (=Abtritt/Auftreffen des Fußes auf den Ballen) und den Oberkörper in Richtung Berg zu verlagern.

Wanderung ins Riegetal

Ausgangspunkt
Mittelstation/Bergstation der Gondelbahn Hochzeiger (2024m)
Endpunkt
Mittelstation/Bergstation der Gondelbahn Hochzeiger (2026m)
Vom Ausgangspunkt führt ein breiter Steig zum Zollberg. Über den Zollberg drüber können  bereits wunderschöne Blicke in das Riegetal erhascht werden. Ein schmaler Steig (teilweise mit Ketten gesichert) führt hinunter ins Riegetal. Nachdem diese Passage gemeistert wurde, führt ein schön angelegter Steig hinein in das Riegetal bis zum Groaßsee. Auf dem Weg zum Groaßsee können Murmeltiere, Bergsalamander, Gämse und Schafe erblickt werden. Der Rückweg führt ein Stück auf demselben Weg. Dann führt ein steilerer Steig zum Hochzeiger hinauf. Nach dem Eintrag ins Gipfelbuch führt der Weg hinunter zum Ausgangspunkt.

Taschachhaus

Ausgangspunkt
Parkplatz Plangeroß (1618m)
Endpunkt
Parkplatz Plangeroß (1621m)
Ab dem Parkplatz zwischen Plangeroß und Tieflehn auf dem Pitztal Bike Weg bis nach Mittelberg, vorbei an der Pitztaler Gletscherbahn Talstation erreicht man nach 4 Km die Taschachalm. Hier besteht die Möglichkeit eine etwas kleinere Rund einzulegen und wieder retour nach Plangeroß zu laufen. Die Strecke bis unter das Taschachhaus führt über einen Almweg bis auf 2.056 Meter und birgt einen atemberaubenden Anblick. Retour auf der selben Strecke bis zur Taschalalm und dann weiter bis zum Ausgangspunkt. 

Trainingsinfos: Hier teilweise Berglaufterrain. Bitte Profi lschuhe mitnehmen und Pulsanpassung an die Höhenlage beachten.  Zum Eingewöhnen ideal ist die Taschachalm Runde. Eine gute Schule für die Kraftausdauer – bitte aber nach Möglichkeit im GA1-Bereich (Grundlagenausdauer-niedrige Pulsfrequenz) bleiben, vor allem, wenn man erst kurz zuvor angereist ist. Abstieg: bitte noch 
Power aufsparen; der Abstieg dauert dann doch ein Weilchen!

Wenns - Oberleins - Jausenstation Waldeck - Wenns

Ausgangspunkt
Parkplatz Kirche/Mehrzwecksaal (981m)
Endpunkt
Parkplatz Kirche/Mehrzwecksaal (981m)
Hinter der Volksschule rechts in Richtung Pitze wandern. Nach der Holzbrücke bei der Kapelle rechts abbiegen und nach ca. 200 m links abbiegen nach Unterleins. Dort geht es bei der Kirche vorbei zur Bushaltestelle und über einen Feldweg nach Oberleins. Diesem Weg weiter nach Krabichl und zur Jausenstation Waldeck folgen. Von dort führt der Weg rechts in Richtung Wenneralm, und bei der ersten Abzweigung Richtung Oberleins, wieder nach Krabichl und denselben Weg zurück bis Wenns.

Wanderung zur Ludwigsburger Hütte

Ausgangspunkt
Parkplatz Materialseilbahn bei Zaunhof/Grüble (1329m)
Endpunkt
Parkplatz Materialseilbahn bei Zaunhof/Grüble (1334m)
Derzeit sind der Weg und der Steig zur Ludwigsburger Hütte wegen Sanierungsarbeiten gesperrt.

Vom Ausgangspunkt geht es über den gut markierten, jedoch steileren Steig (teilweise mit Stufen (Schwierigkeit: mittel)) oder entlang des Wirtschaftsweges (Schwierigkeit: leicht) zur Ludwigsburger Hütte. Diese ist eine sehr schön gelegene Hütte mit Blick auf die Hohe Geige, zum Gletscher, zur Rofele Wand und auf den Venet. Der Abstieg erfolgt über denselben Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Aufstieg über Steig: 1:15 Std., mittelschwierig
Aufstieg über Wirtschaftweg: 2 Std., leicht

Matzlewald - Kielebergalm - Naturparkhaus am Gachenblick

Ausgangspunkt
Ortsteil Matzlewald (beim Sägewerk) (1138m)
Endpunkt
Ortsteil Matzlewald (beim Sägewerk) (1584m)
Vom Ausgangspunkt wandern Sie auf einem Forstweg, auf dem Sie immer rechts abzweigen, zur Kielebergalm (1.761 m). Nach einer gemütlich Rast und einem herrlichen Ausblick auf das vordere Pitztal geht es, 
der Beschilderung „Naturparkhaus“ folgend, ein kurzes Stück wieder zurück. Nach der ersten Kurve führt links ein beinahe durchgehender Forstweg bis zum Naturparkhaus (1.560 m). 
Retour gelangen Sie mit dem verkehrenden Linienbus bis zur Haltestelle „Matzlewald“. Von dort ist es nur mehr ein kurzes Stück auf der Straße entlang bis zum Parkplatz bei der Säge.

Panoramawanderung Larcher Alm

Ausgangspunkt
Parkplatz Audershof (1295m)
Endpunkt
Parkplatz Audershof (1301m)
Vom Parkplatz Audershof zum Weiler Audershof wandern. Und von dort weiter Richtung Amishaufen, wo ein Steig links abzweigt. Dieser Weg führt dann rechts weiter Richtung Gamsstein knapp unterhalb der Venetalm. Hinter der Venetalm führt links ein Steig durch den Larchwald zur Larcher Alm. Von der Larcher Alm folgen Sie den Forstweg hinunter zum Parkplatz Audershof.

Rundwanderung Jausenstation Waldeck - Leiner Alm

Ausgangspunkt
Jausenstation Waldeck (1179m)
Endpunkt
Jausenstation Waldeck (1177m)
Der Wanderweg verläuft auf einem flachen Feldweg zum Ortsteil Krabichl. Weiter geht es links auf einem stetig ansteigenden Forstweg bis zur Leiner Alm. Bei der Alm der Beschilderung »Steilweg Wald« bis zur Waldgrenze folgen. Von dort führt ein Almsteig zu einen Forstweg. Ab hier der Beschilderung »Wald – Hilterboden Kapelle« folgen. Einige Meter nach der Kapelle geht der Weg rechts zum Lift Galtwiese und weiter zu einem Forstweg, der links zurück zum Ausgangspunkt führt.
 

Rundwanderung Brechsee

Ausgangspunkt
Rehwald (1461m)
Endpunkt
Rehwald (1467m)
Von Rehwald führt der Wirtschaftsweg zur Mauchele Alm. Dann geht es auf einem steilen Steig Richtung Brechsee-Stallkogel. Dieser teilt sich nach ca. 100 m. Links geht es zum Stallkogel, der rechte Steig führt zum wunderschönen Brechsee. Vom Brechsee haben Sie einen herrlichen Blick nach Wenns und Arzl, einen  Panoramablick auf den Venet, Tschirgant und auf den Gemeindekopf. Von dort zweigt rechts abermals ein Steig zur Söllbergalm ab, die von dort in ca. 30 bis 45 min zu erreichen ist. Von der Alm geht ein Wirtschaftsweg nach Wiese. Folgen Sie diesen Weg, dann zweigt nach ca. 150 m rechts ein Steig zur Mauchele Alm ab. Dieser mäßig steile Steig zieht sich durch Lärchen- und Zirbenwälder bis zum Wirtschaftsweg zur Mauchele Alm. Von dort sind es noch ca. 200 m hinauf zum Mauchele. Abwärts führt dieser Weg nach Rehwald zum Ausgangspunkt.
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

10 - 136cm

Information

22 Lifte offen

Information

50 Pisten offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden