to shopping cart
to cart for brochures

Ice climbing in Pitztal

Ice climbing in Pitztal

Conquer Tyrol’s top ice climbing routes

Ice climbers are can’t wait for the cold season to start, when Tyrol’s waterfalls freeze and snow and ice rule in Pitztal. The valley’s 45 waterfalls usually freeze from December onwards and offer ice climbers ideal conditions to practise their sport until the end of March.

Sitebuilder 
Ice climbing guide
Ice climbing guide
Ice climbing route at Pitztaler Gletscher
Ice climbing route at Pitztaler Gletscher
Ice climbing gear
Ice climbing gear
Ice climbing for newcomers & advanced climbers in Pitztal
Ice climbing for newcomers & advanced climbers in Pitztal

Newcomers...

For newcomers to this adventurous hobby the Eis Total Festival in January, which is led by professional mountain guides is ideal. The varied ice climbing in the Taschachklamm [Klamm = gorge] with different levels of difficulty is especially suited. Ice climbing beginners will also find the Kitzgartenklamm with its 15 different ice climbing routes perfect during the cold winter season.

Advanced climbers...

Advanced climbers will find an exceptional variety of ice climbing routes in Pitztal in Tyrol. Some of the most spectacular routes boast up to 190 metres icefall and can, in parts, be easily accessed with a short ascent from the valley. Athletes can find the highest ice climbing routes of Tyrol at Pitztal Glacier’s impressive ice world: six icefalls offer a breath-taking ice climbing experience in the eternal ice and snow. Ice climbing is possible all year around in some places here.

Current conditions at the icefalls...

Pitztal’s mountain guides will happily provide information about the weather and avalanche conditions at the icefalls. You can find more information here: Ice News (in German)

Professional courses...

They also offer professional courses regarding ice-climbing technique. Equipment such as ice axes and crampons can be hired from our outdoor specialists at the same time.

Ice climbing in the ice world at Pitztaler Gletscher
Ice climbing Pitztaler Gletscher

All ice climbing routes, access and signposting regarding the icefalls are included in the sports climbing guide Sportklettern – Klettersteige – Eisklettern published by AMBerg Verlag. You can order the sports climbing guide directely in our webshop. Furthermore you can find the Ice climbing topographies of Pitztal here (in German). Those who still haven’t had enough of ice climbing can burn off more energy at an indoor climbing centre, the Kletterstadl in Stillebach.

Vord. Pitztal / Rauchenbichl

Ausgangspunkt
Endpunkt

Zwei sehr schwere, anspruchsvolle Eisfälle oberhalb der Ortschaft Wiese.

Kletterzeit: 2-3 Stunden

Abstieg: 40 Minuten - Absteigen:
Beim linken Eisfall am Ausstieg schräg links durch den Wald hinauf bis zum Weiler Rehwald. Dann auf der Forststraße eine Kehre hinunter, bis links ein Steig zurück zum Parkplatz führt. Beim rechten Eisfall noch ca. 30 Höhenmeter bis zur Forststraße nach
Rehwald aufsteigen.

Vord. Pitztal / Kitzgartenschlucht

Ausgangspunkt
Endpunkt

Die Kitzgartenschlucht bietet sehr vielseitige Eisklettermöglichkeiten, sie ist ein idealer „Eisklettergarten“ bei Schlechtwetter und Lawinengefahr. Gute Möglichkeiten für Eiskletterkurse. Es gibt ca. 20 verschiedene Eis- und Mixedrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Kletterzeit: 1 Stunde

Abstieg: 10 Minuten - Abseilen:
Über die verschiedenen Touren abseilen.

Vord. Pitztal / Mauerköpflfall

Ausgangspunkt
Endpunkt

Schöner, mittelschwerer nicht allzu steiler Eisfall. Die steileren Passagen sind durch Flachstücke unterbrochen.

Kletterzeit: 2 - 3 Stunden

Abstieg: 30 Minuten - Absteigen und Abseilen:
Vom Ausstieg nach rechts gehen über den sehr steilen Wald (teilweise abseilen) zum Einstieg absteigen

Vord. Pitztal / Stallkogelfall

Ausgangspunkt
Endpunkt

Gewaltiges, breites Eisschild oberhalb von Scheibrand.

Kletterzeit: 2-3 Stunden

Abstieg: 30 Minuten - Abseilen:
Über den Eisfall mittels Eis Uhren und Bäumen abseilen.

Pitztal Mitte / Eggenstallfall

Ausgangspunkt
Endpunkt

Kompakter, mittelschwerer, nicht allzu steiler Eisfall.

Kletterzeit: 1 Stunde

Abstieg: 20 Minuten - Absteigen und Abseilen:
Vom Ausstieg 50 Meter nach links gehen über den sehr steilen Wald (teilweise Abseilen) zum Einstieg absteigen.

Pitztal Mitte / Pfitschenfall

Ausgangspunkt
Endpunkt

Kurzer, steiler und sehr schwerer Eiszapfen, welcher selten ganz zugefroren ist.

Kletterzeit: 1-2 Stunden

Abstieg: 20 Minuten - Abseilen oder Absteigen:
Am Ausstieg nach rechts zu einem Baum und an diesem und mittels Eis Uhren abseilen. Oder beim Ausstieg nach links gehen über den sehr steilen Wald in einer Rinne zum Einstieg
absteigen.

Vord. Pitztal / Dorfbach Jerzens

Ausgangspunkt
Endpunkt

Leichter, kurzer Eisfall unterhalb des Ortes Jerzens. Erreichbar durch vorheriges Absteigen durch den Wald oder durch Abseilen über den Eisfall.

Kletterzeit: 1 Stunde

Abstieg: 15 Minuten - an Bäumen zum Einstieg abseilen.

Vord. Pitztal / Silberkönig

Ausgangspunkt
Endpunkt

Drei extrem schwere, anspruchsvolle Eisfälle. Möglichkeit von Toprope. Seit einigen Jahren läuft vom Gasthof Schön fast kein Wasser mehr über die Wand, daher wenig bis kein Eis. Teilweise Mixedkletterei.
Links Eisprinz WI 6-
Mitte Eiertanz WI 6
Rechts Silberkönig WI 6+

Kletterzeit: 60 Minuten

Abstieg: 15 Minuten - abseilen

Vord. Pitztal / Grasler

Ausgangspunkt
Endpunkt

Mittelschwerer, kurzer Eis fall im Wald gegenüber dem Ort Schön. Der Eis fall kann nur durch Abseilen erreicht werden.

Kletterzeit: 45 Minuten

Abstieg: 25 Minuten - In Abstiegsrichtung rechts ca. 100 m leicht schräg abwärts und in einem Bogen zum Pitzenschluchtsteig hinunter absteigen.

Vord. Pitztal / Wasserleitungsfall

Ausgangspunkt
Endpunkt

Mittelschwerer Eisfall gegenüber dem Ort Schön. Der Eisfall kann nur durch Abseilen erreicht werden.

Kletterzeit:45 Minuten

Abstieg: 15 Minuten - an Bäumen zum Einstieg abseilen.

back to top