zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Überblick Wandergebiet

Die Wandergebiete im Pitztal

Entdecken Sie vielseitige Wandertouren in Tirol

In den Wandergebieten am Hochzeiger, Rifflsee und Pitztaler Gletscher stehen für Sie komfortable Liftanlagen für den Auf- und Abstieg bereit. Wer das Tiroler Pitztal ohne Lift erkunden möchte findet weitere abwechslungsreiche Möglichkeiten zum Wandern und Bergsteigen: Beispielsweise den wunderschönen Naturpark Kaunergrat – Pitztal, den Pitztaler Almenweg oder – für Bergsteiger die das Extreme suchen, den Mainzer Höhenweg.   

Regionen:
Ganzes Pitztal
Hochzeiger
Gletscher
Rifflsee

Überblick Wandergebiet Pitztal

Wer das Pitztal ohne Lift entdecken möchte findet vielseitige Möglichkeiten zum Wandern in einer ursprünglichen und intakten Natur. Erkunden Sie eine ungezähmte Bergwelt, majestätische Gletscher, kristallklare Bergseen, idyllisch gelegene Hütten und Almen und mächtige Dreitausender! Von extremen hochalpinen Herausforderungen bis zu einfachen Touren für Genießer bietet das Pitztal für jeden Wanderer und Bergsteiger ein passendes Ziel.

Naturpark Kaunergrat - Pitztal: Ursprünglichkeit und Vielfalt auf kleinstem Raum

Erleben Sie die Hochgebirgslandschaft, die Fließer Trockenrasen, die großflächigen Moore oder den Gletscher am Talende sowie unterschiedliche Schutzgebiete im Naturpark Kaunergrat - Pitztal. Gleich am Parkplatz am Naturparkhaus erwartet Sie die nervenkitzelnde Aussichtsplattform Gacher Blick mit einem eindrucksvollen Blick auf die Natur- und Kulturgeschichte der Region. Ein lohnendes Ziel für Groß- und Klein ist auch der Moorturm. Von dem 11 m hohen Aussichtsturm genießen Sie den Blick auf das Hochmoor am Piller Sattel.

Zahlreiche Hütten und Almen

Entlang des Pitztaler Almenwegs in St. Leonhard laden Sie idyllische Almen wie die Söllbergalm, Neubergalm, Tiefentalalm oder Arzler Alm ein. Lust auf Almen- und Gipfel Hopping am Venetmassiv? Auf dem Venetrundwanderweg erwarten Sie neben Gipfelkreuzen wie Glander Spitze, Wannejöchl, Kreuzjoch und Imsterbergjoch auch die Hochaster Alm, Venetalm, Larcher Alm, Galflun Alm und die Gogles Alm. Tipp für eine Feierabendrunde in der Natur: Die Kieleberg Alm oberhalb von Wenns bietet auf Grund ihrer Lage einen sehr langen Sonnenschein am Abend. Gletscher im Blick: Vom Taschachhaus und der Braunschweigerhütte aus haben Sie einen direkten Blick auf atemberaubende Gletscher. Erfahren Sie mehr über die Hütten und Almen im Pitztal.

Sitebuilder: 
Blick ins Pillermoor im Naturpark Kaunergrat
Blick ins Pillermoor im Naturpark Kaunergrat
Kalbenalm im Pitztal am Hochzeiger
Kalbenalm im Pitztal am Hochzeiger
Der türkisfarbene Mittelberglesee im Pitztal
Der türkisfarbene Mittelberglesee im Pitztal
Fuldaer Höhenweg mit Blick auf den Taschachferner
Fuldaer Höhenweg mit Blick auf den Taschachferner

Spektakuläre Bergseen und Wasserfälle laden Sie zum Wandern und Erholen ein

Entdecken Sie die Bergseen und Wildbäche im Pitztal, z. B. den Brechsee mit seiner einsamen Zirbe, den Groaßsee im Naturschutzgebiet Riegetal, den türkisfarbenen Mittelberglesee, den versteckten und abgelegenen Moalandlsee und viele weitere. An vier Wassefällen im Pitztal haben Sie zudem jeweils einen Logenplatz auf einer Wasserplattform, erbaut aus heimischem Holz von Pitztaler Zimmerern.
Gipfeltouren: Das Pitztal beeindruckt mit zahlreichen Dreitausendern. Neben schwierigen und anspruchsvollen Gipfeltouren wie z.B. auf die Wildspitze mit 3.774 Metern der höchste Berg Nordtirols, sind im Pitztal auch einfache und gut machbare Gipfelziele für alle Könnerstufen möglich.

Herrliche Höhenwege

Darüber hinaus bietet Ihnen das Pitztal verschiedene Höhenwege im mittleren bis anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad: St. Leonharder Höhenweg, Mainzer Höhenweg, Fuldaer Höhenweg, Cottbuser Höhenweg, Offenbacher Höhenweg

Gipfeltouren: Das Pitztal beeindruckt mit zahlreichen Dreitausendern

Neben schwierigen und anspruchsvollen Gipfeltouren wie z.B. auf die Wildspitze mit 3.774 Metern der höchste Berg Nordtirols, sind im Pitztal auch einfache und gut machbare Gipfelziele für alle Könnerstufen möglich.

Und wie ist das mit den Steinböcken?

Die beste Chance während einer Wanderung im Pitztal auf Steinböcke zu treffen: von der Rüsselsheimer Hütte weiter in Richtung Gahwinden.

Naturpark Kaunergrat Pitztal
Der Steinbock als Wahrzeichen des Naturpark Kaunergrat
Region: Hochzeiger

Überblick Wandergebiet Hochzeiger

Der Zirbe auf der Spur
Wandern am Hochzeiger

Im Hochzeiger Wandergebiet stehen Ihnen 100 Kilometer markierte Wanderwege zur Auswahl. Egal, ob Sie sich für eine gemütliche Hüttenwanderung mit Almjause entschließen, einen spannenden Familienausflug in den ZirbenPark planen oder eine anspruchsvolle Bergtour mit eindrucksvollem Rundumpanorama unternehmen möchten - das Hochzeiger Wandergebiet hält für jeden ein Naturerlebnis bereit.

Mit der Hochzeiger Gondelbahn und der Doppelsesselbahn gelangen Sie bequem und knieschonend zum Sechszeiger auf 2.395 Meter. Dort erwartet Sie nicht nur ein fulminanter Ausblick auf die umliegenden Berge, die Bergstation am Sechszeiger ist auch Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen im Pitztal. Wer es rasant angehen möchte, startet ab hier mit einer ZirbenCart Fahrt - dem neuen Mountain Cart Downhill Spaß am Hochzeiger - ins Tal.

Sitebuilder: 
Hochzeiger Wandergebiet Pitztal
Ausblick am Sechszeiger auf 2.395 m.
ZirbenPark Hochzeiger Zirbenturm
ZirbenPark Hochzeiger Zirbenturm
ZirbenPark Wanderung am Hochzeiger
ZirbenPark Wanderung am Hochzeiger
Rast am Sechszeiger
Rast am Sechszeiger
360 Grad Bergpanorama am Sechszeiger
360 Grad Bergpanorama am Sechszeiger

Wandergebiet Hochzeiger im Überblick

  • Im Sommer und Herbst sind 2 Liftanlagen - Gondelbahn und Doppelsesselbahn Sechszeiger - für die Wanderer in Betrieb.
  • 100 km markierte Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden, verteilt auf vier alpine Höhenstufen
  • ZirbenPark: Im ein Kilometer langen Rundwanderweg bei der Hochzeiger Mittelstation gibt es Interessantes über die Zirbe zu erfahren. Der Spaßfaktor kommt dabei aber nicht zu kurz!
  • Landschaftsschutzgebiet Riegetal mit den drei Gipfeltouren zum Hochzeiger, Wildgrat und Gemeindekopf
  • Sonnenaufgangsfahrten: Im August und September können Sie den Sonnenaufgang am Sechszeiger erleben
  • Im Wandergebiet laden sechs Hütten zum Einkehren und Verweilen ein.
  • Ausgezeichnet vom Land Tirol mit dem Bergwege Gütesiegel
  • Mitglied bei "Beste österreichische Sommer-Bergbahnen"

Wandervorschläge

 

​Neuigkeiten und Highlights ab Sommer 2017

Zirbenwald bei der Kalbenalm
Im Hochzeiger Wandergebiet gibt es einen sehr schönen Zirbenwaldbestand.
Region: Gletscher

Überblick Wandergebiet Pitztaler Gletscher

Wandern und Bergsteigen im ewigen Eis des Pitztaler Gletschers

 

Erleben Sie die Faszination Pitztaler Gletscher bei einer Gletscherwanderung in Tirol! Ausgehend vom Pitztal im Tiroler Oberland haben Sie die Möglichkeit, verschiedenste Gletscherwanderungen am Pitztaler Gletscher zu unternehmen.
Bereits die Fahrt zum Gletscher ist ein Erlebnis für sich: Sie fahren mit der neuen Wildspitzbahn, Österreichs höchster Seilbahn (3.440 m), zum Pitztaler Gletscher. Schon während der Fahrt in luftige Höhen genießen Sie einen traumhaften Ausblick auf den Pitztaler Gletscher mit seinen faszinierenden, von Schnee und Eis umhüllten Berggipfeln. Oben angekommen eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Panoramablick von der Aussichtsplattform auf die Wildspitze (3.774 m), Tirols höchstem Berg.

Sitebuilder: 
Wandern am Pitztaler Gletscher
Wandern am Pitztaler Gletscher
Wanderung zur Kapelle des Weißen Lichts
Wanderung zur Kapelle des Weißen Lichts
Wandern am Pitztaler Gletscher
Wandern am Pitztaler Gletscher
Sommer am Pitztaler Gletscher
Sommer am Pitztaler Gletscher
Weitblick genießen vom Café 3.440
Weitblick genießen vom Café 3.440
Morgenstimmung im Café 3.440
Morgenstimmung im Café 3.440
Region: Rifflsee

Wanderparadies Rifflsee

Wandern rund um den Rifflsee im Pitztal

Unternehmen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie eine Höhenwanderung im Pitztal in Tirol. Rund um den Rifflsee im hinteren Pitztal gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Höhenwanderwegen. Das Wegenetz im Pitztal bietet von leichten bis mittelschweren Höhenwanderungen auch Routen für Familien mit Kindern und für ältere Menschen. Der Rifflsee ist als Bergsee ein Sinnbild für faszinierende Naturschönheit und zugleich Österreichs höchster Bergsee (2.232 m). Nach ihm wurde auch die Liftanlage Rifflsee Bergbahnen benannt, welche Sie vom Ort Mandarfen (1.682 m) im hinteren Pitztal auf 2.300 m Höhe transportiert: Der ideale Ausgangspunkt für Ihre Höhenwanderung im Pitztal!



3 OFFEN

WEBCAMS

12 °C

Sitebuilder: 
Wandern mit der gesamten Familie im Gletscherpark
Wandern mit der gesamten Familie im Gletscherpark
Blick zum See
Blick zum See
Blick auf dem Rifflsee im Morgenlicht
Blick auf dem Rifflsee im Morgenlicht
Familienwanderung am Rifflsee
Familienwanderung am Rifflsee

An der Bergstation treffen Sie unmittelbar auf das Restaurant „Sunna Alm“, dessen Panorama-Sonnenterrasse zum Verweilen einlädt. Das Gebäude an sich ist absolut sehenswert, da es in modernem Baustil und gemäß nachhaltiger Architektur im Tourismus errichtet wurde. Von hier aus kann Ihre Höhenwanderung im Pitztal beginnen!

Für Familien mit Kindern und Babys empfiehlt sich eine Höhenwanderung rund um den Rifflsee. Die so genannte Seerunde ist auch mit Kinderwagen problemlos zu bewältigen. Die Rifflseehütte (2.289 m) bietet sich ebenso für einen Einkehrschwung an, da sie in nur 30 Minuten von der Bergstation leicht zu erreichen ist. Auch der Fuldaer Höhenweg zählt zu den leichter begehbaren Höhenwanderungen im Pitztal. Wanderer werden hier mit eindrucksvollen Ausblicken auf die reizenden Berge der Pitztaler Alpen belohnt.

 

Gemütliche Rast am Rifflsee
Gemütliche Rast am Rifflsee
zum Seitenanfang