zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

XP - Abenteuerpark

Ausgangspunkt
Endpunkt

Erleben Sie einen Tag der besonderen Art in luftigen Höhen. Der XP Abenteuerpark in Jerzens - Tirol bietet Ihnen außergewöhnliche Urlaubserlebnisse. Wagen Sie es mit dem Flying-Fox „Flying-Eagle“ in ca. 50 Metern Höhe über eine Schlucht zu fliegen? Der Hochseilgarten ist ideal für Einzelpersonen, Familien, Gruppen, Vereine, Firmen und Schulgruppen geeignet. Auch ein wunderschöner Kinderspielplatz wartet auf die kleinen Gäste. Eine gemütliche Sonnenterrasse und schöne Spazierwege lädt Schaulustige ein, die mutigen Kletterkünstler hoch oben in luftiger Höhe zu beobachten.



Parcours

  • 2 Einweisungsparcours, ab 1,10m
  • 1 Pitzi’s Kinderparcour für die ganz Kleinen, ab 0,90m
  • 2 Kinder- und Jugendparcours, ab 1,10m
  • 2 Jugend- und Erwachsenenparcours, ab 1,30m
  • 1 Flying-Fox-Parcour ab 1,30m (Gesamtlänge: 160m)

Details zum Park

  • Gesamtübungen: 59
  • Gesamtlänge: ca. 600m
  • Höhenniveau: 0 – 12m (Flying Fox: 50m)

Öffnungszeiten

09.06. / 11.06. & 12.06.2019: 12:00 - 17:00 Uhr

17.06. - 30.06.2019:               12:00 - 17:00 Uhr (Sonntag bis Mittwoch geöffnet)

01.07. - 31.08.2019:               10:00 - 19:00 Uhr (Freitag Ruhetag)

01.09. - 11.10.2019:               12:00 - 17:00 Uhr (Sonntag bis Mittwoch geöffnet)

15.10. und 22.10.2019:          12:00 – 17:00 Uhr

Letzte Materialausgabe ist jeweils 2 Stunden vor der Schließung.

Kletterpark Jerzens-Hochzeiger

Ausgangspunkt
Endpunkt

Im Pitztal, Tirol kann mach das Klettern von Grund auf erlernen oder das in der Kletterhalle gelernte sicher festigen. Die Übungstouren im Kletterpark Jerzens sind im zweiten bis zum vierten Schwierigkeitsgrad. Kinder nehmen mit der Pitztal Sommer Card oder dem Pitztaler Freizeitpass kostenlos am Kletterprogramm teil.

Verschiedenen Kletterrouten, Klettersteigen, einer Seilbrücke und einem Flying-Fox - Die Anlage ist ideal zum trainieren und bietet auch Kindern riesiges Vergnügen. Ob klettern am Fels, überqueren der Seilbrücke, abseilen über steile Felsen oder auf dem Flying Fox durch den Wald schweben, hier ist für jeden etwas dabei. Unsere geschulten Guides bieten Ihnen unvergessliche Stunden in luftiger Höhe.

Der Kletterpark-Jerzens ist äußerst Familienfreundlich und eignet sich für alle Altersgruppen optimal zum Einstieg in den Klettersport.

E5 Kaunergrat Variante: Kaunergrathütte - Braunschweiger Hütte

Ausgangspunkt
Kaunergrathütte (2814m)
Endpunkt
Braunschweiger Hütte (1601m)

Folgen Sie dem Steig abwärts bis zur zweiten Kreuzung. Ab diesem Abschnitt gibt es zwei Varianten, um zur Braunschweiger Hütte zu gelangen.

1. Variante: Folgen Sie dem Steig weiter hinunter bis zum Weiler Plangeroß. Von dort gelangen Sie über den Talwanderweg nach Mittelberg.

2. Variante: Wanderer mit alpiner Erfahrung folgen rechts dem Cottbuser Höhenweg, welcher teilweise seilversichert ist, bis zur Bergstation der Rifflseebahn. Weiter geht es zur Taschach Alm hinunter und von dort nach Mittelberg.

In Mittelberg treffen beide Varianten zusammen. Von hier sind noch 1.000 hm zur Braunschweiger Hütte zu bewältigen.

Klettergarten Unterwelt

Ausgangspunkt
(1424m)
Endpunkt
(1323m)

Die Wand ist nach nordosten ausgerichtet. Regensicher sind alle Routen im Sektor Hellraiser, dem Sektor Mafia und einige Routen im Sektor Sphinx. Alle anderen Routen werden schnell nass. Nach länger anhaltenden Regenfällen dauert es mindestens zwei Tage bis die Wand auftrocknet. Die beste Zeit ist Anfang Mai bis Ende September. Auch an heißen Tagen herrschen hier gute Bedingungen. Die Routenbewertung ist, zumindest bis zum Schwierigkeitsgrad 7a, sehr hart! Die Absicherung ist gut, allerdings sind nur die neuen Routen mit normgerechtem Material ausgerüstet. Die Stände sind alle mit Umlenkkarabinern ausgestattet. Die Routennamen sind an den Einstiegen angeschrieben.



Kommentar des Haupterschließers Patric Rupprich: "Genau das was ich eigentlich schon lange gesucht habe, schattig und kühl, kurzer Zustieg und sehr effektive Kletterei. Hier wird nicht lange geeiert, ab dem ersten Zug heißt es dranbleiben. Mittlerweile gibt es 54 Routen (Varianten mitgerechnet), die eine oder andere kommt sicher noch dazu".

Almenbus zur Mauchele Alm

Ausgangspunkt
(1254m)
Endpunkt
(1782m)

Almenbus zur Larcher Alm

Ausgangspunkt
(1812m)
Endpunkt
(998m)

Almenbus zur Aifner Alm

Ausgangspunkt
(1980m)
Endpunkt
(1519m)

Almenbus zur Tiefentalalm

Ausgangspunkt
(1386m)
Endpunkt
(1880m)

Almenbus zur Gogles Alm

Ausgangspunkt
(1508m)
Endpunkt
(2019m)
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

50 - 180cm

Information

5 Lifte offen

Information

8 Pisten offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden