zum Warenkorb Shop
zum Warenkorb Prospekte

Touren und Routen

Touren und Routen im Pitztal

Entdecken Sie unsere abwechslungsreichen Touren und Routen

Steinwand - Arzl im Pitztal

Ausgangspunkt
(1047m)
Endpunkt
(851m)

Sie erreichen den Klettersteig nach etwa 10 Minuten vom Parkplatz aus. Die einfache Variante geht nach dem Einstieg nach rechts weg und ist die ideale Vorbereitung für den etwas schwierigeren Klettersteig auf der linken Seite.

Sie klettern in drei Abschnitten die Steinwand hinauf. So bietet sich ein Rundgang in der Wand genau so an, wie ein Familienausflug mit bequemem Abstieg ins Tal.

Der Beginn ist vielversprechend. Sie steigen über eine Kante mit Talblick hoch, um später über einen Quergang zur Gabelung zu gelangen.

Der zweite Abschnitt wird richtig anspruchsvoll. Im Schwierigkeitsgrad zwischen C und D+ nutzt die Route die natürlichen Formationen, Bänder Stufen und Platten im teils nach außen drängenden Fels.

Für die Familie spannt sich das Seil gegen Westen über eine Rampe. Am Ausstieg treffen beide Varianten zusammen. So lässt sich verschiedenes variieren und diese leichtere Führe als Abstieg in einem Rundgang nutzen.

Mandlers Boden

Ausgangspunkt
Endpunkt
Ob Familien mit Kindern oder Topkletterer hier an den zahlreichen Boulderblöcken, die weitläufig in einem wunderschönen Wald liegen, findet jeder seinen Boulderblock. Die Schwierigkeiten an den Boulderblöcken liegen großteils im Bereich 3a bis 7a. An manchen Blöcken gibt es Linien im Bereich von 7a bis 8a, zudem gibt es noch einige Projekte. Das Absprunggelände an den Blöcken ist meist eben, an den steilen Stellen gibt es Holzpodeste. Zwischen den Blöcken gibt es für Kinder sogar ein aus Holz errichtetes Tipi. Die einzelnen Boulderblöcke sind durch einen Pfad miteinander verbunden. Die große Wiese mitten im Bouldergebiet ist ideal geeignet um dort Rast zu machen.

Kletterpark Jerzens-Hochzeiger

Ausgangspunkt
Endpunkt
Im Kletterpark Jerzens-Hochzeiger finden Sie zahlreiche Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Der Pitzi Kletterfelsen, wie er auch genannt wird, hat weiters zwei einfache Übungsklettersteige mit einem Abstiegsweg durch den Wald. Für Kinder ist eine Seilbrücke zum Balancieren eingerichtet. Auch sind für die ersten Kletterversuche an einem Felsen ein paar künstliche Griffe geschraubt, sodass alle Familienmitglieder den Einstieg in den Klettersport machen können. Der Kletterpark Jerzens-Hochzeiger ist das ideale Einsteigergebiet für Kinder und gilt als „Vorstufe“ für höhere Herausforderungen. Im Klettergarten gibt es eine Routenübersichtstafel und überdachte Sitzmöglichkeiten sowie Tische.

Stillebach / Richi`s Wall

Ausgangspunkt
Endpunkt

Die vierzehn Routen an dem kleinen aber feinen Felsen sind ideal für einen Ausflug ins Pitztal. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene finden an dem Felsen schöne Routen vor. Nach dem Klettern besteht die Möglichkeit beim kleinen Badeteich in Stillebach den restlichen Tag zu verbringen. Falls es zu regnen beginnt, zieht man sich in den Kletterstadl-Boulderraum zurück, welcher sich direkt beim Biohotel Stillebach befindet.

Plangeross / Hexenkessel

Ausgangspunkt
(1603m)
Endpunkt
(1896m)
Für geübte Kletterer empfehlen unsere Bergführer das Klettergebiet in Plangeross im Pitztal. Der sogenannte Hexenkessel verzaubert den Kletterer mit ca. 90 Touren. 

Gletscherstube

Ausgangspunkt
(1734m)
Endpunkt
(1886m)

Für alle Kletterer die den überwältigenden Gletscherblick des höchsten Gletschers Tirols genießen wollen, eignet sich der familienfreundliche Klettergarten in Mittelberg, Pitztal. Die nahegelegene Gletscherstube bietet lokale Genussschmankerln an.

Gletscherstube Mehrseillängen

Ausgangspunkt
(1734m)
Endpunkt
(2150m)
Der Sektor Wasserfall, wo sich die Mehrseillängen befinden, ist nur auf eigene Gefahr erreichbar. Vor allem am Nachmittag kann die Brücke durch das Schmelzwasser des Gletschers überschwemmt sein. Der Zustieg ist auch über den Klettersteig möglich.

Kletterstadl Stillebach

Ausgangspunkt
Endpunkt

Der umgebaute Stadl im Ort Stillebach lädt Groß und Klein zum Bouldern ein. Familie Melmer legte bei der Erbauung großen Wert auf Ihr sicheres Abenteuer. Im Kletterstadl wurden spezielle Bouldermatten in acht verschiedenen Schichten auf 36 cm Höhe aufgebaut.

 Für Sie steht bereit:

  • Grundfläche 70 m²
  • Boulderfläche 150 m²
  • Über 90 Boulder-Routen
  • Neigungen bis 45° Grad
  • Großes Campusboard
  • Alle Schwierigkeitsgrade (Anfänger, Fortgeschrittene, Kinder)
PREIS
Die Tageskarten werden an der Rezeption im Biohotel Stillebach gelöst. Hier findet auch der Kletterschuhverleih statt. 
  • Preis/Tag: Erwachsene € 6,00 / Kinder, Jugendliche (6-16 Jahre) € 4,00 Kletterschuhverleih: € 3,00 / Tag
  • Jahreskarten: Erwachsene € 175,00 /Jahr (gültig ab Ausstellungsdatum), Kinder, Jugendliche (6-16 Jahre) € 145,00/ Jahr (gültig ab Ausstellungsdatum)
  • Anfängerkurse nach Vereinbarung: Simon Melmer Tel.: +43(0)664/6194198

Kletterpark Jerzens-Hochzeiger

Ausgangspunkt
Endpunkt

Im Pitztal, Tirol kann mach das Klettern von Grund auf erlernen oder das in der Kletterhalle gelernte sicher festigen. Die Übungstouren im Kletterpark Jerzens sind im zweiten bis zum vierten Schwierigkeitsgrad. Kinder nehmen mit der Pitztal Sommer Card oder dem Pitztaler Freizeitpass kostenlos am Kletterprogramm teil.

Verschiedenen Kletterrouten, Klettersteigen, einer Seilbrücke und einem Flying-Fox - Die Anlage ist ideal zum trainieren und bietet auch Kindern riesiges Vergnügen. Ob klettern am Fels, überqueren der Seilbrücke, abseilen über steile Felsen oder auf dem Flying Fox durch den Wald schweben, hier ist für jeden etwas dabei. Unsere geschulten Guides bieten Ihnen unvergessliche Stunden in luftiger Höhe.

Der Kletterpark-Jerzens ist äußerst Familienfreundlich und eignet sich für alle Altersgruppen optimal zum Einstieg in den Klettersport.

E5 Kaunergrat Variante: Kaunergrathütte - Braunschweiger Hütte

Ausgangspunkt
Kaunergrathütte (2814m)
Endpunkt
Braunschweiger Hütte (1601m)
Folgen Sie dem Steig abwärts bis zur zweiten Kreuzung. Ab diesem Abschnitt gibt es zwei Varianten, um zur Braunschweiger Hütte zu gelangen.
1. Variante: Folgen Sie dem Steig weiter hinunter bis zum Weiler Plangeroß. Von dort gelangen Sie über den Talwanderweg nach Mittelberg.
2. Variante: Wanderer mit alpiner Erfahrung folgen rechts dem Cottbuser Höhenweg, welcher teilweise seilversichert ist, bis zur Bergstation der Rifflseebahn. Weiter geht es zur Taschach Alm hinunter und von dort nach Mittelberg.
In Mittelberg treffen beide Varianten zusammen. Von hier sind noch 1.000 hm zur Braunschweiger Hütte zu bewältigen.
zum Seitenanfang
Information

Webcams

Information

Wetter

Information

Schneehöhen

Information

6 Lifte offen

Information

6 Pisten offen

Öffungszeiten

Jetzt geöffnet

Angebot suchen

Angebote finden